Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vesper neuer Präsident des Galopprennsports

Köln. Michael Vesper (65) ist neuer Präsident des deutschen Turfs. Die Mitgliederversammlung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen hat den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Köln gewählt.

Vesper neuer Präsident des Galopprennsports

Michael Vesper ist neuer Präsident des deutschen Galopprennsports. Foto: Bernd Thissen

Vespers Wahl sei „eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft des hiesigen Rennsports“, heißt es in einer Mitteilung des Verbandes. Michael Vesper wird Nachfolger des seit 2009 amtierenden Albrecht Woeste (82). Nach seiner Wahl erklärte Michael Vesper: „Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, und auf die Aufgaben, die als Präsident des deutschen Galopprennsports auf mich zukommen.“ Vesper war 1979 Gründungsmitglied der Partei Die Grünen und von 1995 bis 2005 Mitglied der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pferdesport

Deußer reitet in Shanghai auf Platz drei

Shanghai. Daniel Deußer ist bei der dritten Station der Global Champions Tour auf den dritten Platz geritten. Der deutsche Springreiter blieb im Großen Preis von Shanghai mit Tobago im Stechen fehlerfrei, war aber in 39,11 Sekunden zu langsam für den Sieg.mehr...

Pferdesport

Vielseitigkeitsreiterin Hoy tritt aus Olympia-Kader zurück

Warendorf. Über Jahrzehnte prägte Bettina Hoy die deutsche Vielseitigkeitsreiterei mit. Jetzt hat die 55-Jährige entschieden, nicht mehr bei Championaten und Olympia starten. Sie konzentriert sich nun auf ihre Arbeit als Bondscoach in den Niederlanden.mehr...

Pferdesport

Springreiter Nielsen Erster im Großen Preis

Dortmund. Denis Nielsen hat beim Hallenreitturnier in Dortmund das Springen um den Großen Preis gewonnen. Der 28-Jährige aus Löningen zeigte auf seinem Hengst Cashmoaker im Stechen den schnellsten fehlerfreien Ritt.mehr...