Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

VfL-Trainer Thomas Reis sieht immer wieder haarsträubende Fehler seiner Fußballer.

Das 1:3 (1:2) gegen Borussia Mönchengladbach war die neunte Niederlage in den vergangenen zehn Partien für die U 23-Fußballer des VfL Bochum. Nach 13 Spieltagen „zieren“ gerade einmal acht Zähler das Punktekonto der Bochumer. Die Ausbeute eines vermeintlichen Absteigers. Schon früh gerieten die Bochumer in Rückstand. Beim 0:1 ließen sich die Blau-Weißen von einem langen Ball überraschen (13.), beim 0:2 verursachte der erneut indisponierte Henrik Gulden bei eigenem Ballbesitz einen Elfmeter. Anstatt den Ball sofort wegzuschlagen, lief er mit dem Leder am Fuß im Strafraum Richtung Außenlinie. In seine Ausholbewegung hinein spitzelte ein Fohlen-Angreifer das Leder weg, Gulden traf nur den Fuß seines Gegenspielers. Logische Konsequenz war ein Elfmeter und das 0:2 (26.). Dennoch ging der VfL zur Halbzeit mit dem Gefühl in die Kabine, das Spiel noch drehen zu können. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff stellte David Niepsuj nach einem Eckball den Anschluss her (43.). „Zehn Minuten nach der Pause haben wir dann Druck entwickelt und so gespielt, wie wir es eigentlich über 90 Minuten wollten“, berichtete Reis. Dann aber brach erneut ein katastrophaler individueller Fehler, diesmal ein kapitaler Fehlpass aus der Abwehrzentrale, den Blau-Weißen das Genick. Dass der VfL speziell in den Endphase nicht noch deutlicher verlor, war einzig Torhüter Felix Dornebusch zu verdanken. „An der Art und Weise, wie diese Niederlagen immer wieder zustande kommen, habe ich zu knabbern. Das ist wirklich brutal“, war Thomas Reis einmal mehr am Boden zerstört. 

Dornebusch, Niepsuj, Jakubowski, Spillmann, Forbes, Cwielong, Zajas, Gulden (46. Balci), Gündüz (70. Brümmer), Göttel, Kulikas (46. Maria)

0:1 (11.), 0:2 (26., 11m), 1:2 (44.) Niepsuj, 1:3 (56.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Wasserball-Bundesliga

Hoffnung ruht auf Kim Illinger

BOCHUM Die Wasserball-Bundesliga der Frauen startet am 8. November in die neue Saison. Mit da´bei auch der Rekordmeister.mehr...