Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Das Westderby elektrisiert

VfL erwartet Düsseldorf - Stehplätze werden knapp

BOCHUM Mehr Spitzenspiel geht kaum. Wenn am Donnerstagabend im Spitzenspiel der 2. Bundesliga der VfL Bochum die Fortuna aus Düsseldorf zum Westderby erwartet, treffen zwei Teams aufeinander, die nach dem bisherigen Saisonverlauf die oberen drei Ränge im Visier haben dürften. Es sind noch Karten verfügbar.

VfL erwartet Düsseldorf - Stehplätze werden knapp

Michael Gregoritsch erzielte beim 5:1-Erfolg in Frankfurt seinen ersten Treffer für den VfL Bochum. Jetzt will der östereichische Angreifer, der von seinen Teamkollegen den Spitznamen »Franz« verpasst bekam, endlich auch den ersten Heimsieg feiern.

Stand Donnerstag Mittag sind bereits 21.500 Karten für das Westderby verkauft, erwartet werden am Abend um die 25.000 Zuschauer. Vor allem die Karten für die Stehränge werden knapp. Am frühen Nachmittag (13 Uhr) sind noch knapp 1.000 Karten verfügbar. Für Kurzentschlossene öffnen die Tageskassen zwei Stunden vor Spielbeginn. Um die Bochumer beim möglichen Sprung an die Tabellenspitze zu unterstützen können Karten im Fanshop oder im Online-Shop.  

Aber auch die Gäste aus der Landeshauptstadt haben die Spitzenplätze im Visier. „Wir müssen schon eine außergewöhnliche Leistung anbieten, wenn wir dieses Spiel für uns entscheiden wollen. Aber das Gleiche gilt natürlich auch für die Fortuna“, erwartet Bochums Trainer Peter Neururer ein packendes Spitzenspiel auf Augenhöhe.

Mit einer Videoanalyse hat das Bochumer Trainergespann die Mannschaft auf die Begegnung eingestellt. Auf mögliche Schwachstellen der Gäste wollte Neururer im Pressegespräch aber nicht eingehen, machte vielmehr deutlich, dass „wir uns solch einen Stellungsfehler wie in der Anfangsphase bei einer Frankfurter Standardsituation gegen Düsseldorf sicherlich nicht erlauben dürfen. Denn dann liegen wir garantiert in Rückstand und spielen damit der Fortuna mit ihrem Konterspiel in die Karten“, so Neururer.

Der Blick auf die personelle Situation der Rheinländer offenbart aber dennoch einen möglichen Schwachpunkt. Mit den Ex-Bochumer Heinrich Schmidtgal und Lukas Schmitz fehlen Trainer Oliver Reck gleich beide etatmäßigen Linksverteidiger. Dafür könnte Axel Bellinghaus zurück in die Viererkette rutschen und damit Gegenspieler des zuletzt stark aufspielenden Stanislav Sestak werden.   Der VfL kann dagegen auf das gleiche Aufgebot zurückgreifen, das sich am vergangenen Samstag mit einem überzeugenden 5:1-Auswärtserfolg beim FSV Frankfurt an die Spitze schoss. Torhüter Andreas Luthe wird weder gegen Düsseldorf noch am Sonntag in Heidenheim zum Kader gehören. Der VfL-Kapitän sammelt stattdessen am Sonntag Spielpraxis in der Begegnung der Bochumer U 23 gegen den KFC Uerdingen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...