Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL holt Westfalenpokal

Juniorenfußball: U 15 besiegt Borussia Dortmund 2:0

Und die U 15-Fußballer des VfL Bochum haben den Westfalen-Pokal. Das Team von Angelo Daut setzte sich im Finale völlig verdient mit 2:0 (1:0) bei Borussia Dortmund durch.

BOCHUM

von Von Martin Jagusch

, 08.06.2012
VfL holt Westfalenpokal

Die U 15-Nachwuchsfußballer des VfL Bochum nach dem 2:0-Erfolg über Borussia Dortmund mit dem Westfalenpokal.

Dementsprechend zufrieden war dann auch Bochums Coach Angelo Daut: "Das Ergebnis ist eher noch zu niedrig ausgefallen. Wir hatten das Spiel über 70 Minuten im Griff. Allerdings hätten wir schon viel früher für die Entscheidung sorgen müssen, haben aber speziell in der ersten Halbzeit zu viele Möglichkeiten liegen gelassen."Can trifft früh Die Bochumer erwischten einen tollen Start und gingen bereits in der neunten Minute durch Emre Can in Führung. Vorausgegangen war eine Kombination über Roman Zengin und Görkem Saglam. Dann aber ließ fast die komplette Offensivabteilung Chancen ungenutzt. Als Roman Zengin zudem fünf Meter vor dem BVB-Gehäuse einfach umgerissen wurde, verweigerte Schiedsrichter Martin aus Hagen dem VfL einen klaren Elfmeter.Frech und mutig Auch nach der Pause spielte der VfL konzentriert weiter und mutig, frech nach vorne. Durchatmen mussten die Daut-Schützlinge acht Minuten vor dem Abpfiff, als der BVB einen indirekten Freistoß aus zehn Metern über das Gehäuse setzte. "Da war mir klar, dass nur wir dieses Spiel gewinnen werden", berichtete Daut nach dem Abpfiff. Fünf Minuten vor dem Ende war es dann der eingewechselte Steve Tunga, der einen Querpass von Emre Can zum 2:0-Endstand verwerten konnte.Chance genutzt "Es gab für meine Spieler nur diese eine Chance, Westfalenpokalsieger der C-Junioren zu werden. Und die Jungs haben von Anfang an gezeigt, dass sie sich diese Möglichkeit nicht nehmen lassen wollten", freute sich Daut über einen gelungenen Saisonabschluss.VfL Bochum: Staudt, Reiß, Lach, Corovic, Koymali, Pellio, Düsünceli, Temme (47. Tunga), Saglam, Zengin, Can (70. Weber).Tore: 0:1 Can (9.), 0:2 Tunga (65.).

Für drei der überkreislich spielenden Bochumer Nachwuchsmannschaften ist der letzte Spieltag am Sonntag der Tag der Entscheidung.  Die B-Junioren der DJK TuS Hordel benötigen ab 11 Uhr an der Hordeler Heide noch einen Punkt, um sich den Klassenerhalt in der Westfalenliga zu sichern. Die Hordeler A-Junioren haben in der Landesliga noch eine kleine Chance auf den Aufstieg. Dazu müssen sie ihre Begegnung beim Tabellenzweiten TuS Plettenberg gewinnen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Tabellenführer SF Siegen beim SC Neheim unterliegt. Um auch in der kommenden Saison in der A-Jugend Bezirksliga spielen zu können, muss der VfB Günnigfeld bei Teutonia Waltrop dreifach punkten und gleichzeitig auf eine Heimniederlage von Westfalia Langenbochum gegen den ASC Dortmund hoffen.