Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

IM DFB-Pokal gegen VfB

VfL setzt auf "Vorteil Wettkampfpraxis"

BOCHUM Mittwoch war der FC Bayern beim VfL Bochum zu Gast und bereitete sich auf dessen Gelände auf den Supercup vor. Am Samstagnachmittag (16.) kommt der VfB Stuttgart vorbei, um sein Erstrunden-Pokalspiel an der Castroper Straße zu bestreiten. Innerhalb von vier Tagen erlebt der VfL die geballte Bundesliga - und Bochum könnte auf den Geschmack kommen.

VfL setzt auf "Vorteil Wettkampfpraxis"

Im Februar 2013 standen sich der VfB und der VfL im Viertelfinale gegenüber (hier eine Szene). An diesem Samstag kann Bochum Revanche nehmen.

Was unmittelbar vor dem Saisonstart noch niemand auszusprechen wagte, hat sich nach zwei Liga-Spielen und dem Sprung auf Tabellenplatz eins schon eingestellt: Bochum ist begeistert, freut sich über die Auftritte seines VfL - und möchte jetzt mehr davon.

Cheftrainer Peter Neururer will die "aufkommende Euphorie in einem hochsensiblen Umfeld" auf gar keinen Fall bremsen, wirft aber bei aller Vorfreude auf das Pokalmatch vorsichtshalber das Argument in die Waagschale, "dass uns der VfB personell sicher weit überlegen ist." Trotzdem sieht Bochums Coach die Chance, in die nächste Runde des Wettbewerbs einzuziehen, denn: "Es gibt wieder einen Zusammenhalt zwischen den VfL-Fans und ihrem Verein. Die Unterstützung zuletzt war fantastisch. Davon wird meine Mannschaft auch weiterhin profitieren."

Fehlender Rhythmus

Einen weiteren - womöglich spielentscheidenden - Vorteil soll seine Mannschaft aus der Tatsache ziehen, dass sie bereits zwei Pflichtspiele absolvieren konnte, während der VfB seine Spielpraxis bislang nur in Testspielen sammeln konnte. "Dass wir schon zweimal Wettkampfbetrieb hatten, ist ein nicht zu unterschätzendes Plus. Für den VfB wird die Aufgabe dadurch nicht leichter, denn ihm fehlt noch der Rhythmus. Wir haben nicht so viele Vorteile, aber dies ist einer", sagt Neururer und fügt hinzu: "Ich wäre froh, wenn wir diese Runde überstehen, das wäre enorm wichtig für unser Selbstwertgefühl."

Nach dem guten Start in die Saison wird Bochums Trainer im Kader keine Veränderungen vornehmen. Und auch an der Startaufstellung dürfte sich wenig ändern. Neururer kündigte an, seine Mannschaft taktisch ähnlich positionieren zu wollen, wie beim Liga-Auftakt gegen die SpVgg Greuther Fürth. Ansonsten gilt: "Es gibt Stärken in unserem Spiel, die wir stabilisieren und nach Möglichkeit auch noch ausbauen wollen." Seine Mannschaft soll früh im Spiel ein Zeichen setzen.

"VfL ist an der Reihe"

VfL-Neuzugang Stefano Celozzi, der auch schon beim VfB unter Vertrag stand, schätzt die Arbeit von Trainer Armin Veh: "Der hat ein fantastisches Gespür für die Spieler und versteht es, eine Mannschaft zu motivieren. Der VfB wird in dieser Saison wieder oben mitmischen." Für die Liga mag das gelten, für den Pokal jedoch nicht, wenn es nach Sportvorstand Christian Hochstätter geht: "Der VfB hat uns vor zwei Jahren rausgeworfen. Diesmal sind wir an der Reihe."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...