Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Video: So tanzen Jugendliche den Rassismus weg

Albert-Schweitzer-Realschule

Die südafrikanischen Jugendlichen der Gruppe "iTemba" reisen quer durch Deutschland und klären über Rassismus auf. Bei ihrem Besuch der Netter Albert-Schweitzer-Realschule tanzten sie die ernsten Themen weg. Wir zeigen ihre beeindruckende Darbietung im Video.

NETTE

, 07.11.2014
Video: So tanzen Jugendliche den Rassismus weg

Gemeinsam tanzen? In Afrika gehört das zu einer Veranstaltung über ernste Themen wie Rassismus dazu.

In einem lebhaften Programm aus Show, Diskussion und Workshops ließen die jungen Südafrikaner die Netter Schüler an der Lebensfreude teilhaben, von der die Südafrikaner nach Sieg über die Apartheid noch immer beseelt sind. „Das ist ein Besuch zu einem guten Zeitpunkt“, meint Schulleiterin Christel Stegemann. „In Nette sind Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Themen, die gerade stark diskutiert werden“. Für die Achtklässler war der Vormittag in der Sporthalle ein Wechselbad der Gefühle. Denn die afrikanische Art mit Rassismus umzugehen, unterscheidet sich von der mitteleuropäischen Art. So wechselten sich Erlebnis-Berichte der afrikanischen Gäste über unglaublichste Diskriminierungen nahtlos mit witzigen Sketch-Einlagen ab und ohne Singen und Tanzen ging einfach gar nichts.

 

Schlagworte: