Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Video überführt 16-jährigen Straßenräuber

WITTEN Der Raubüberfall auf eine 31-jährige Frau vom 10. September ist aufgekärt.

29.10.2007

Die Wittenerin verließ damals gegen 20.45 Uhr an der Haltestelle “Schleiermacherstraße“ den Bus der Linie 320. Kurz danach bemerkte sie, dass sie von einem Mann verfolgt wird. An der Straße “An den Pappeln“ griff der Kriminelle die Fußgängerin an, drückte sie zu Boden und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Als die Frau lautstark um Hilfe rief, rannte der Straßenräuber davon – ohne Beute.

Die Ermittler aus dem Wittener Kriminalkommissariat 37 begannen darauf mit ihrer Ermittlungsarbeit. Dabei ergaben sich Hinweise darauf, dass auch der Straßenräuber mit diesem Bus gefahren ist. Nach der Sichtung der von der BOGESTRA zur Verfügung gestellten Videoaufnahmen aus dem Fahrzeug der Linie 320 erkannten die Kriminalbeamten eine Person, auf die die Täterbeschreibung passte. Im Zuge weiterer Ermittlungen und Vernehmungen konnte ein 16 Jahre junger Wittener, der einschlägig polizeibekannt ist, eindeutig als Täter identifiziert werden.