Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Viele Schulanfänger haben Schlafstörungen

Köln (dpa) Rund zehn Prozent der Schulanfänger haben regelmäßig Schlafstörungen, die zu Leistungsabfall oder Verhaltensauffälligkeiten führen. Das hat eine Studie der Universität Köln ergeben, die in der aktuellen Ausgabe des «Deutschen Ärzteblatts» veröffentlicht wurde.

Dazu befragten Prof. Gerd Lehmkuhl und seine Kollegen von der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Jahr 2005 im Rahmen der Einschulungsuntersuchung 1388 Kinder und deren Eltern.

Demnach litten jeweils rund 5 Prozent der Kinder unter Problemen beim Einschlafen oder Durchschlafen. Chronische Erkrankungen, Infekte und Allergien erhöhten insbesondere das relative Risiko für Durchschlafstörungen um das 1,4- bis 2,1-fache. Einschlafprobleme führten zu einem 1,7-fach höheren Risiko für Tagesmüdigkeit und eingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit (1,8-fach).

Kinder, die zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett gehen, hatten doppelt so häufig Schlafstörungen wie Kinder mit regelmäßigen Schlafenszeiten. Auch bei familiärem Stress litten die Kinder unter Ein- oder Durchschlafproblemen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wissenschaft

Homo- oder Hetero-Eltern? Für Kinder-Identitätsgefühl egal

Lexington (dpa) Gleichgeschlechtliche Paare dürfen in Deutschland künftig gemeinsam Kinder adoptieren. Eine US-Studie belegt nun: Die sexuelle Identität des Nachwuchses wird nicht davon beeinflusst, ob er von herkömmlichen oder gleichgeschlechtlichen Paaren betreut wird.mehr...

Wissenschaft

Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen

Cambridge (dpa) Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können Durchhaltevermögen lernen - allein durch Zugucken.mehr...

Wissenschaft

"Zwangsjacke der Geschlechterrollen" kann krank machen

Washington D.C (dpa) Geschlechterrollen - und klischees gibt es überall auf der Welt. Prägt das auch schon sehr junge Menschen? Forscher haben Kindern an der Schwelle zur Pubertät zugehört.mehr...

Wissenschaft

Italien beschließt nach Masern-Ausbruch Impfpflicht

Rom (dpa) Italien hat nach einem Masern-Ausbruch hochumstrittene Pflichtimpfungen für alle Kinder und Jugendlichen unter 17 Jahren beschlossen. Das Parlament in Rom stimmte am Freitag mit 296 zu 92 Stimmen dafür.mehr...

Wissenschaft

Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Berlin (dpa) Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft rechnen sie mit noch mehr chronischen Erkrankungen - aus vielen Gründen.mehr...

Wissenschaft

Hilfe aus dem Kinderschlaflabor

Magdeburg (dpa) "Schlaf, Kindlein schlaf" - eine Geschichte oder ein Lied reichen nicht immer. Wenn Kindern nachts der Atem wegbleibt, sie nicht durchschlafen oder tagsüber müde sind, kann eine Nacht im Schlaflabor weiterhelfen.mehr...