Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Viele Tote bei Überschwemmungen in Vietnam

Hanoi (dpa) Tagelanger Dauerregen hat in Vietnam weite Landstriche unter Wasser gesetzt und wahrscheinlich mehr als 20 Menschenleben gefordert. In der Hauptstadt Hanoi war von den schwersten Überschwemmungen seit einem Vierteljahrhundert die Rede.

Viele Tote bei Überschwemmungen in Vietnam

Starke Regenfälle in Vietnam haben zu Überflutungen auch in der Hauptstadt Hanoi geführt.

Allein am Freitag fielen dort nach Angaben des nationalen Wetterdienstes 350 Millimeter Regen. Tausende Keller wurden überflutet, die Menschen mussten teils bis zur Hüfte im Wasser durch die Straßen waten. Tausende Menschen saßen auf Motorrädern, in Autos und in Bussen in dem schnell steigenden Wasser fest, berichteten lokale Medien. Das öffentliche Leben kam zum Stillstand.

In Zentralvietnam traten mehrere Flüsse über die Ufer. Nach Angaben der Behörden standen am Wochenende einige tausend Hektar Anbauflächen für Reis und Getreide unter Wasser.

Meteorologen stellten ein Ende der Regenfälle in der Mitte Vietnams in Aussicht, warnten aber davor, dass das Regengebiet nach Norden ziehen werde. Auch dort sei in den nächsten Tagen mit Überschwemmungen zu rechnen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unwetter

Fast 20 Tote nach Blizzard in den USA

WASHINGTON Bis zu einem Meter Neuschnee fiel in der Zeit von Samstag bis Sonntag in manchen Teilen der US-Ostküste. Über 200.000 Menschen saßen zeitweise im Dunkeln, mehr als 3000 Flüge wurden abgesagt. Der Schneesturm, der Samstag und Sonntag über den Osten der USA herzog, forderte mehr als ein Dutzend Tote.mehr...

Politik

Dicke Schneedecke legt sich über den Nordosten der USA   

New York/Boston (dpa) Die Warnungen im Vorfeld waren dramatisch, doch am Ende ging es glimpflich aus: Die Unwetterfront «Juno» verschonte weitestgehend die Stadt New York, begrub aber weite Gebiete im Nordosten der USA unter einer hohe Schneedecke.mehr...

Politik

Schnee in den USA: Das ganz große Chaos bleibt aus

New York/Boston (dpa) Heftiger Schneefall hat den Nordosten der USA vielerorts in eine Winterlandschaft verwandelt. Die Metropole New York wurde aber von der Unwetterfront «Juno» entgegen der Vorhersagen weitgehend verschont.mehr...

Politik

Schnee lähmt öffentliches Leben in New York

New York (dpa) Eine gewaltige Schneefront hat das Leben in der Metropole New York und in weiten Teilen der Ostküste der Vereinigten Staaten gelähmt. In New York sorgt der Schnee für Schleichverkehr auf den Straßen.mehr...

Politik

Es bleibt stürmisch und nass - Aufräumen nach den Unwettern

Berlin (dpa) Nach den Unwettern mit Orkanböen bleibt es auch in den kommenden Tagen in Deutschland stürmisch und nass. Dem Sturmtief «Felix» ist zwar die Puste ausgegangen, aber die nächsten Tiefs sind schon im Anmarsch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag voraussagte.mehr...

Politik

Unwetter ziehen über Europa und schränken Bahnverkehr ein

Berlin (dpa) Entwurzelte Bäume, blockierte Bahngleise: Heftige Unwetter sind über Mitteleuropa gezogen. Vor allem Bahnreisende im Norden und Westen Deutschlands brauchten Geduld.mehr...