Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Viele Waldbrände in Kalifornien - Einschränkungen für Touristen

Sacramento (dpa/tmn) Kalifornien wird von Waldbränden heimgesucht. Neben Evakuierungen von Einwohnern, führen die Brände auch zu Einschränkungen für Touristen. Sie sollen den Rettungskräften Folge leisten.

Viele Waldbrände in Kalifornien - Einschränkungen für Touristen

Heftige Waldbrände in Kalifornien führen zu Einschränkungen für Touristen. Foto: Stuart Palley

Touristen müssen sich in Kalifornien auf Behinderungen einstellen: Die 17 derzeit lodernden Waldbrände haben bereits zur Sperrung von zahlreichen Highways und Landstraßen geführt und bedrohen weiter die Infrastruktur des Bundesstaates wie etwa Kraftwerke. Mehrere 100 Menschen wurden bereits evakuiert. Auch die Luftqualität leidet unter den anhaltenden Waldbränden. Am Wochenende rief Gouverneur Edmund G. Brown deshalb den Notstand aus. Einwohner und Urlauber sollen den Anweisungen der Rettungseinheiten folgen.

Aufgrund der extremen Trockenheit ist besonders beim Umgang mit Feuer im Freien äußerste Vorsicht angeraten. Für große Teile Nord-Kaliforniens besteht derzeit die höchste Feuer-Warnstufe. So ist etwa das Befahren von trockenem Grasland und das achtlose Wegwerfen von Zigarettenkippen verboten, teilt die kalifornische Sicherheitsbehörde Cal Fire mit. Lagerfeuer dürfen nur an den dafür vorgesehenen Feuerstellen entzündet werden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im Keukenhof: Liebesgrüße aus Russland

Köln (dpa/tmn) Unter dem Motto «From Russia with Love» steht in diesem Frühjahr die Blumenschau im Keukenhof in den Niederlanden. Zu sehen gibt es unter anderem ein großes Blumenmosaik, das die Basilius-Kathedrale in Moskau zeigt.mehr...

Leben : Reisen

In Zuiderwoude und anderswo: Zum Tee in den Garten

Zuiderwoude (dpa/tmn) Nicht jeder denkt bei Urlaub in den Niederlanden gleich an Tee trinken. Aber Möglichkeiten dazu gibt es mehr als genug, oft mitten im Grünen. Die Teekultur unseres Nachbarlandes lässt sich fast immer mit dem Fahrrad entdecken.mehr...