Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Vielschichtiges Drama: „Was werden die Leute sagen“

Berlin. Nisha scheint ein normaler norwegischer Teenager zu sein. Doch Zuhause muss sie sich den strengen pakistanischen Familien-Traditionen unterwerfen. Der Film „Was werden die Leute sagen“ zeigt die Unvereinbarkeit verschiedener Welten.

Vielschichtiges Drama: „Was werden die Leute sagen“

Der Kampf um die eigene Identität - Nishas Vater Mirza (Adil Hussain) und Nisha (Maria Mozhdah). Foto: Pandora Film GmbH

Nisha führt ein Doppelleben. Bei ihren norwegischen Freunden ist sie ein normaler Teenager: Basketball, Ausgehen, vorsichtige Flirts. Die Familie darf davon nichts wissen: Hier ist Nisha das brave, fleißige pakistanische Mädchen, das Traditionen und Eltern ehrt.

Bis ihr Vater sie mit einem Jungen erwischt und Nishas europäisches Leben zerstört. Regisseurin Iram Haq erzählt die Geschichte einer schmerzhaften Liebe zwischen Eltern und Kind, die kein glückliches Ende nehmen kann.

Und die 42-Jährige erzählt damit ihre eigene Geschichte: Als 14-Jährige wurde sie selbst von ihren Eltern nach Pakistan entführt. Trotzdem gelingt es Haq, Nisha nicht nur als Opfer und ihre Eltern nicht zur als Täter darzustellen.

Was werden die Leute sagen, Norwegen, Deutschland, Schweden 2017, 106 Min., FSK ab 12, von Iram Haq, mit Maria Mozhdah, Adil Hussain

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Filmstarts

Bullock & Blanchett: Reine Frauenpower in „Ocean's 8“

Berlin. Nach der Hit-Trilogie „Ocean's“ mit George Clooney gibt es eine Fortführung mit neuer Besetzung. Sandra Bullock will mit ihrer Frauentruppe das ganz große Ding drehen.mehr...

Filmstarts

„Am Strand“: Saoirse Ronan in Liebesdrama der 60er Jahre

Berlin. Nach „Abbitte“ kommt nun eine weitere Verfilmung des britischen Autors Ian McEwan ins Kino. „Am Strand“ erzählt die Geschichte eines englischen Liebespaares im Jahr 1962.mehr...