Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vier Verletzte nach Auffahrunfall am Zebrastreifen

Alte Bahnhofstraße

An einem Zebrastreifen in Langendreer ist es am Montagmorgen zu einem Unfall gekommen. Ein 56-Jähriger aus Wuppertal ist auf zwei haltende Autos aufgefahren, dabei verletzten sich insgesamt vier Personen. Sie kamen ins Krankenhaus, mussten dort aber nicht lange verbleiben.

LANGENDREER

24.11.2014
Vier Verletzte nach Auffahrunfall am Zebrastreifen

Bei einem Auffahrunfall an einem Zebrastreifen sind am Montag vier Personen verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr. Ein 56-jähriger Wuppertaler war auf der Alten Bahnhofstraße unterwegs und musste kurz hinter der Einmündung Mansfelder Straße bremsen, weil dort Autos an einem Zebrastreifen warteten. Der 56-Jährige konnte aber nicht rechtzeitig halten, sodass er auf zwei wartende Fahrzeuge auffuhr. Der Wuppertaler sowie drei Insassen des zweiten wartenden Autos wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnten es aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Sachschaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt.

Schlagworte: