Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vietnam-Restaurant stellt Obamas Esstisch hinter Glas

Hanoi. In Vietnams Hauptstadt gibt es eine etwas ungewöhnliche Attraktion: Die Nudelküche „Bun Cha Huong Lien“ hat einen Tisch und zwei blaue Plastikstühle ausgestellt. Die Möbel sollen an einen Besuch von Barack Obama und dem Fernsehkoch Anthony Bourdain erinnern.

Vietnam-Restaurant stellt Obamas Esstisch hinter Glas

Zu den Sehenswürdigekeiten in Hanoi zählt auch das Restaurant „Bun Cha Huong Lien“. Barack Obama traf sich dort 2016 mit Fernsehkoch Anthony Bourdain zum Essen. Foto: Philipp Laage/Archiv

In Vietnam hat der Kult um den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama (56) ungewöhnliche Ausmaße angenommen. Die Nudelküche „Bun Cha Huong Lien“ in Hanois Altstadt, wo Obama bei einem Staatsbesuch im Mai 2016 schnell etwas gegessen hatte, hat den Tisch von damals jetzt hinter Glas gestellt.

In der Vitrine sind auch die beiden blauen Plastikstühle zu besichtigen, auf denen Obama damals mit dem Fernsehkoch Anthony Bourdain (61) zusammensaß. Was Obama dazu meint, ist noch nicht bekannt. Bourdain schrieb auf seinem Instagram-Konto lapidar: „Nicht sicher, was ich davon halten soll.“

Der Präsident und der Starkoch hatten damals ein typisches vietnamesisches Gericht gegessen: Nudeln mit gegrilltem Schweinefleisch, dazu eine Brühe, Kräuter und Chili. Der Preis lag damals bei umgerechnet etwa 4,50 Euro. Dazu tranken die beiden Bier. Bereits seit längerer Zeit gibt es in dem Restaurant ein „Obama-Menü“.

Das Restaurant hat sich seit dem Besuch zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt des kommunistischen Einparteienstaates entwickelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Ägypten wertet Kulturschätze für Besucher auf

Kairo. Die Pyramiden von Gizeh und der Baron Empain Palace sind bekannte Sehenswürdigkeiten in Ägypten. Die Tourismusbehörde wird diese noch attraktiver für Besucher machen. Zudem gibt es ein paar Neueröffnungen.mehr...

Reise und Tourismus

Fischtreppe Geesthacht bietet wieder Führungen an

Geesthacht. Fische, die treppauf schwimmen, bekommt man nicht oft zu sehen. Möglich ist dies jedoch an der größten Fischaufstiegsanlage Europas in Geesthacht. Der Betreiber Vattenfall bietet in den Sommermonaten Führungen für Besucher an.mehr...

Reise und Tourismus

Scheintod-Ausstellung in Berlin

Berlin. Aus gruseligen Filmen kennt man sie: Leichen, die doch nicht tot sind. Schon ab etwa 1750 zogen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel - mit gesellschaftlichen Folgen. Das ist das Thema einer Ausstellung in Berlin.mehr...

Reise und Tourismus

Camping-Boom in Deutschland hält an

München. Urlaub auf dem Campingplatz liegt seit Jahren im Trend. Nach einem Kaltstart in den Frühling stimmt jetzt auch das Wetter dafür - und die Saison kann eingeläutet werden.mehr...

Reise und Tourismus

Sieben kreative Gärten in Europa

Clare/Dieppe. Hinter jedem besonderen Garten steckt ein außergewöhnlicher Gärtner. Je verrückter der Gestalter, umso spektakulärer wird das Pflanzenreich. Auf einer Gartenreise durch Europa von Irland über Deutschland bis nach Spanien ist das offensichtlich.mehr...

Reise und Tourismus

Streifzug durch Berlin-Neukölln

Berlin. Wenn von „Neuköllner Verhältnissen“ die Rede ist, geht es meist um soziale Probleme und organisierte Kriminalität. Eine sehr verengte Sichtweise. Der Berliner Stadtteil ist längst auch ein Sehnsuchtsort für junge Menschen aus aller Welt.mehr...