Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Ja-Wort vor 60 Jahren gegeben

Johann und Annemarie Scholte von Mast

01.06.2007

Vreden Das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit feiern heute Johann Scholte van Mast und seine Ehefrau Annemarie geb. Müller. Am 2. Juni vor 60 Jahren gaben sie sich das Ja-Wort in Duisburg, in der Heimatstadt der Jubilarin. Getraut wurden sie in der Kirche der Canisius-Gemeinde von dem aus Vreden stammenden Pastor Schwering. Der heute 85 Jahre alte Johann Scholte von Mast kehrte 1945 nach sechs Jahren Kriegsdienst aus Russland in seine Heimat Vreden, auf den Hof in Gaxel, zurück, den er dann auch bis 1980 bewirtschaftete. Einige Jahre, von 1965 bis 1972, arbeitete der Jubilar darüber hinaus bei Atec. Seine spätere Ehefrau lernte er zuhause kennen: Annemarie Müller (79) kam aus Duisburg nach Gaxel, um bei Scholte van Mast als Hauswirtschafterin tätig zu sein. Die Jubilarin kümmerte sich um die fünf Kinder, Haus und Hof. Heute ist sie im Strickkreis der Landfrauen aktiv und kegelt regelmäßig mit ihrem Club. Das Ehepaar wohnt im Haus ihres Sohnes Hans und hilft dort im Haushalt mit. Gefeiert wird nach dem Dankamt in der St. Georg-Kirche um 9.30 Uhr. Zur Diamantenen Hochzeit gratulieren besonders die Kinder, die Schwiegerkinder, 13 Enkel und fünf Urenkel, Verwandte und die Nachbarn. ja

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt