Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Mann fürs große Schachbrett

Stadtpark

VREDEN Jeden Sonntag können sich große und kleine Schachfreunde im Vredener Stadtpark vor dem Bauernhausmuseum dem Spiel der Könige widmen. Seit Pfingsten kümmert sich Adolf Schwinning darum, dass ab 14 Uhr das Spielfeld geputzt ist und die Figuren auf ihren Plätzen stehen.

von Von Anne Rolvering

, 05.08.2010

Im Oktober vergangenen Jahres wurde das Schachfeld im Stadtpark nach einer Initiative der CDU-Seniorenunion eröffnet. Sponsoren hatten die Finanzierung des Schach- und Damefeldes mit den entsprechenden Figuren übernommen. Mit dem Schachprojekt möchten die Mitglieder der CDU-Seniorenunion den Kindern und Jugendlichen das Schachspiel näher bringen. Außerdem wünschen sie sich, dass auch auf dem Außenfeld Wettkämpfe zwischen Jung und Alt stattfinden.

"Schachspielen zählte immer zu meinen Lieblingsbeschäftigungen", erklärt Adolf Schwinning. Wenn er keinen Gegenspieler fand, habe er zuhause am Computer Schach gespielt. "Als ich vom Außenfeld im Stadtpark erfuhr, habe ich mir den Schlüssel für den Figurenschrank zunächst immer im Hamalandmuseum abgeholt", erinnert sich Schwinning. Nachdem Bernd Banken, der Initiator des Schachprojekts, ihn öfter am Sonntagnachmittag spielen sah, hatte er Schwinning einen eigenen Schlüssel gegeben. "Bei gutem Wetter bin ich jeden Sonntagnachmittag zum Schachfeld gekommen, um dort zu spielen."

Am vergangenen Sonntag brachte Schwinning der zwölfjährigen Mavis und der elfährigen Pia im Stadtpark die Grundregeln des Brettspiels bei. Hilfestellungen bei den ersten Spielzügen gab es ebenfalls. "Für mich ist das Schachspielen ein tolles Erlebnis", so Schwinning. Er habe auf diesem Weg schon zahlreiche Familien kennen gelernt.

  • Den Schlüssel für den Stadtparkschrank, in dem sich die Spielfiguren befinden, können sich alle Interessierten dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr im Hamaland-Museum oder montags von 9 bis 12 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr, sowie samstags von 10 bis 12 Uhr beim Stadtmarketing abholen.
  • In den Ferien entfällt das Angebot des Schachspielens im Jugendheim St. Marien.
Lesen Sie jetzt