Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Punkbands beim "sint festival"

11.12.2007

Drei Punkbands beim "sint festival"

<p>Neben Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug gehören - wie es sich für Ska gehört - auch Bläser zur Band.</p>

Vreden Beim "sint festival" am Freitag geben sich zum ersten Mal in der Geschichte des n-Joys an einem Abend gleich drei deutschlandweit bekannte und erfolgreiche Bands die Klinke in die Hand.

Headliner ist mit Rantanplan aus Hamburg eine der bekanntesten Ska-Punk-Bands der Republik. In der Regel werden eigene Texte zu Themen aus Politik und Gesellschaft in ein Ska-Punk-Gewand gehüllt und in reißenden Shows zum Besten gegeben, aber auch Gedichte von Rainer Maria Rilke oder von Bertolt Brecht sind in Stücken verarbeitet worden. Aber: Mit Rantanplan wird der Abend eher zu einer ausgelassenen Pogoparty als zu einem kulturell wertvollen Gedichtrezitationsabend.

Frauen mit Power

Auf dem größten deutschen Rock-Festival, dem "Rock am Ring", trat dieses Jahr die Frauenband "Pristine" auf und zeigten, dass schnörkelloser Geradeaus-Rock nicht unumkämpfte Domäne Lederjacken tragender Machos ist. Die Band aus der Dortmunder Nordstadt wurde 1999 gegründet, die aktuelle Formation hat sich 2003 herauskristallisiert.

Unter dem Namen "The Pig must die" als Punkband bekannt geworden, hat die dritte Band des Abends - "die pigs" - eine weitreichende Entwicklung durchgemacht und ist dabei auch am Gitarrenpop nicht ganz vorbei gekommen. Von ihren Fans wird die Band liebevoll "die Schweinchen" genannt und von Bands wie den Donots werden ihre Stücke als "Punkrockhymnen" tituliert.

Einlass zum "sint festival" ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro. fw

Die Münsterland Zeitung verlost drei Mal zwei Freikarten für das "sint-festifal" am Freitag unter allen, die an unserer Verlosung teilnehmen.Telefon:

Telefon: Rufen Sie ab dem heutigen Mittwoch bis einschließlich Donnerstag, 13. Dezember, 24 Uhr, unsere Gewinnspiel-Hotline an: 0137/8440011, und nennen Sie das Stichwort "sint-festival", Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. Ein Anruf aus dem Festnetz kostet maximal 50 Cent.

SMS: Oder schicken Sie uns eine SMS mit dem Text "GO Ticket sint-festival", gefolgt von Ihrem Namen, an die Kurzwahl 52020 (0,49 Euro/SMS inklusive 0,12 Euro VF D2-Anteil). Einsendeschluss ist Donnerstag, 24 Uhr.

www.planet-pristine.de

www.rantanplan.tk

www.diepigs.de

Lesen Sie jetzt