Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr kämpft gegen Schwelbrand

07.08.2008

Feuerwehr kämpft gegen Schwelbrand

<p>Die Außenwand wurde geöffnet. Feuerwehr Vreden</p>

Vreden Mit einem schwierig zu bekämpfenden Schwelbrand in einem kunststoffverarbeitenden Industriebetrieb an der von-Siemens-Straße im Industriegebiet Gaxel hatte es die Feuerwehr Vreden am Mittwoch um 13.12 Uhr zu tun. Ein Mitarbeiter hatte ungewöhnlichen Brandgeruch in dem Kunststoffsilo bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Zuerst wurde nur eine Löschgruppe alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Kräfte wurden aufgrund der akuten Gefahrenlage weitere Kräfte angefordert.

In dem Silo werden in rund sechs Meter hohen Säcken die Abfallspäne aus einer Absauganlage gesammelt. Diese waren durch die starke Hitze teils zusammengeschmolzen und stark verbacken. Die Feuerwehr musste mit der Rettungs-Säge die Außenwand der Halle öffnen, um den Sack zu entleeren. Dabei wurde der Inhalt in Container umgefüllt und die Späne mit Wasser gekühlt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf rund 5000 Euro. Hinweise auf Brandstiftung liegen nach Polizeiangaben nicht vor.

Lesen Sie jetzt