Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Förderverein zieht letztmals Bilanz

Auflösung und Neubeginn

04.06.2007

Vreden Die Mitgliederversammlung hat die Auflösung des Fördervereins der Bischof-Tenhumberg-Schule zum 31. Juli beschlossen - eine Folge der Umstrukturierung in der Vredener Grundschullandschaft. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Renate Hilbring wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Der Förderverein besteht aus 57 Mitgliedern. 22 Kinder besuchen die Schule von 8 bis 1. Im Monat Mai wird kostenlos eine Hausaufgabenbetreuung angeboten, die von 16 Kindern genutzt wird. Im vergangenen Jahr zählte zu den Aktionen des Vereins, das Sommerfest, Bastelaktion zu Weihnachten, die Kinder fuhren zum Theater nach Münster und zum Hille Pupille Theater diese Fahrten wurden mit 630 Euro bezuschusst. Des weiteren wurde ein Kicker angeschafft. Seit November 2006 treffen sich die Vorstände der Fördervereine der Schulen Ammeloe, Ellewick und Lünten, um eine Neugründung an der neuen Schule zu organisieren. Die Gründungsversammlung findet am Dienstag, 12. Juni, um 20 Uhr in der Gaststätte Denno statt. Alle Interessierten sind eingeladen. Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig bis zur Auflösung des Vereins wieder gewählt: Vorsitzende Renate Hilbring, Schriftführerin Elke Hilbring und Beisitzer Beate Steinbrenner.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden