Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Licht und Schatten auf dem Arbeitsmarkt

Arbeitslosen-Zahlen

Eigentlich ist es eine gute Nachricht, die die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag zur Lage auf dem örtlichen Arbeitsmarkt in Vreden veröffentlicht hat. Doch ein Punkt trübt die Bilanz.

VREDEN

, 27.11.2014

381 Menschen sind derzeit in Vreden arbeitslos gemeldet. Das geht aus der aktuellen Statistik hervor, die die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag veröffentlicht hat. Die Zahlen für den Monat November zeigen: Die positive Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt hält an, was sich deutlich ablesbar niederschlägt. Im Detail: Die Zahl der Arbeitslosen ist in Vreden im vergangenen Monat um zwölf Personen gegenüber dem Vormonat gesunken.

Die Gesamtzahl liegt damit exakt um 30 niedriger als vor einem Jahr: 411 Arbeitslose waren im November 2013 für Vreden gemeldet. Die Widukindstadt erzielt damit überdurchschnittliche Werte beim Rückgang der Arbeitslosigkeit – das gilt sowohl für den Monatsvergleich, als auch mit Blick aufs gesamte Jahr. Nicht profitiert von diesem Trend hat jedoch die Zahl der Langzeitarbeitslosen: Sie lag mit 242 um fünf höher als im Oktober. 131 Frauen hatten im November länger als ein Jahr keine Arbeit mehr, 111 der Langzeitarbeitslosen sind Männer. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt