Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulchronik blickt zurück

22.08.2008

Schulchronik blickt zurück

<p>Informativ: die Schulchronik.</p>

Vreden Wie ist die Hoimar-von-Ditfurth-Realschule zu ihrem Namen gekommen? Was kostet eine Mexico-Stange am Kiosk der Schülerfirma? Was haben Vredener Jugendliche in St. Petersburg erlebt? Und welche Erkenntnisse haben die Schüler gewonnen, die sich auf die Spuren der Familie Leeuw in Winterswijk gemacht haben?

Antworten auf diese Fragen und darüber hinaus noch viel mehr Wissenswertes vermittelt jetzt die Chronik, die die Vredener Realschule anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens herausgebracht hat.

Auf 160 Seiten entfaltet sich das ganze Panoptikum des Schullebens. Einen breiten Raum nimmt die Schulgeschichte ein: Ob Namensgebung oder Neubau, Schullogo oder Zeiten im Container - die Chronik ruft wichtige Stationen auf dem bisherigen Weg der Schule in Erinnerung. Der Leser erfährt daneben auch einiges über den Schulalltag und die Auslandskontakte, über Fachunterricht und Schulprojekte, Wettbewerbe und Bilder. Im Bild erscheinen die aktuellen Schüler und Lehrer ebenso wie die Abschlussjahrgänge. Zu haben ist die Chronik beim Schulfest am heutigen Samstag für 9,75 Euro. to

Lesen Sie jetzt