Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Statistik für das erste Halbjahr: Gästezahlen steigen an

Übernachtungen

VREDEN Überall ein Plus - was die Zahlen aus der Statistik über die "Beherbergung im Reiseverkehr in NRW" angeht, sieht es für Vreden gut aus: Mehr Gäste und mehr Übernachtungen zählten die Statistiker in der ersten Jahreshälfte im Vergleich zum Zeitraum im Vorjahr.

von Von Anne Winter-Weckenbrock

, 31.08.2010
Statistik für das erste Halbjahr: Gästezahlen steigen an

Radeln - bei Touristen in Vreden sehr beliebt.

Und: Ohne, dass schon Zahlen feststehen, die Statistiker auswerten könnten: In diesem Sommer war deutlich mehr los als im vergangenen, blickt Sandra Könemann, Geschäftsführerin der Vreden Stadtmarketing GmbH, zurück. Im Mai beginne die Saison, aber im Juni sei es so richtig los gegangen mit den Radtouristen. Weil gerade die Radler sehr individuell reisen, peilen viele von ihnen das Stadtmarketing-Büro am Markt an, um für eine Nacht in "Dach über dem Kopf" vermittelt zu bekommen. "Und oft waren am Wochenende alle Hotels in Vreden ausgebucht", so Könemann.Radtouristen in der Mehrheit

Viele der Gäste gehörten der Altersgruppe "50 plus" an, die in Grüppchen oder auch als Pärchen das Westmünsterland vom Drahtesel aus erkundeten und vor Ort gern das Angebot nutzten, sich vom Stadtmarketingbüro ein geeignetes Programm für ein Wochenende zusammen stellen zu lassen.

Die Gästeankünfte und Übernachtungen von Januar bis Juni haben die Landesstatistiker ins Visier genommen. Demnach haben zehn Betriebe in Vreden mindestens neun Gästebetten und fließen so in die Statistik ein. Insgesamt stehen 231 Gästebetten zur Verfügung, erstmals sind auch die 15 Camping-Stellplätze am Freizeitpark an der Ottensteiner Straße mit in das Zahlenwerk aufgenommen worden.Viele Gäste aus dem Ausland

5163 Gästeankünfte und damit 10,8 Prozent mehr als im Vorjahrszeitraum wurden festgehalten, 649 der Gäste kamen aus dem Ausland nach Vreden.

Auch bei den Übernachtungen wurde ein dickes Plus verzeichnet: 8973 Übernachtungen bedeuteten eine Steigerung um 11,5 Prozent - das Niveau vom Jahr 2008 konnte wieder erreicht werden. Eine Zahl aber scheint beständig: In der Regel 1,7 Tage halten sich die Gäste in Vreden auf, die Gäste aus dem Ausland mit 1,9 Tagen etwas länger - rein statitisch gesehen.

Lesen Sie jetzt