Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viel Spaß beim Surfen

Vreden Warum kommen so viele Kinder zum Surf-Training in Verbindung mit dem Ferienpass an den Vredener Berkelsee? "Weil sie sofort ein Erfolgserlebnis haben", weiß der zweite Vorsitzende des Windsurfingclubs Vreden, Andreas Overkamp, und freut sich, dass über 25 Kinder der Einladung gefolgt sind.

06.08.2008

Viel Spaß beim Surfen

<p>Wenn man beim Windsurfen so viel Spaß haben kann, spielt die Wassertemperatur des Berkelsees eigentlich keine Rolle mehr: Die Ferienaktion erwies sich als Volltreffer. Albersmann</p>

Seit Einführung des Ferienpasses wird jedes Jahr dieses Angebot gemacht. Die meisten der jungen Surf-Schülerinnen und Schüler sind zum ersten Mal dort. Und erstaunlich, es sind zum großen Teil Mädchen, die sich von dieser Art Segelsport angezogen fühlen. Maybritt, Theresa, Luisa, Lea, Mara, Sophie Marie oder Kathrin, alle sind begeistert auf und im Wasser. "Ich finde es schwierig, die Balance halten zu können", gibt Manuel zu. Auch die Mädchen meinen, es sei anfangs schwierig, sich auf dem Brett halten zu können. Aber alle bestätigen begeistert, dass "die Abkühlung im Wasser Spaß macht, überhaupt das Kennenlernen des Surfsports selber interessant ist und dass wir mit vielen Freunden zusammen sein können."

Familiensport

"Das Windsurfen ist bei uns ein Familiensport, kein Leistungssport", so der erste Vorsitzende, Guido Schwanekamp, was sofort von den anderen Vätern des Vorstands bestätigt wird. "Wir fahren deshalb oft mit unseren Familien zum Ijssel-Meer oder andere größere Gewässer nach Holland." Der Berkelsee ist durch die großen Bäume am Ufer, die den Wind abhalten oder umleiten, nicht mehr als Surfgewässer so ideal. Im Urlaub geht es für einzelne zum Gardasee, an die Costa Brava oder andere exotische Gewässer. Das Traumziel aller ist Hawaii, "das" Surfparadies, das aber leider ziemlich weit entfernt liegt.

Jos und Maybritt kommen etwas frierend aus dem Wasser. Sofort trocknen sie sich ab. Aber nach einem Getränk wollen sie schon bald wieder hinein. Bei einer Lufttemperatur von 24 Grad und einer Wassertemperatur von etwa 20, gefühlt 15 Grad, möchten sie schon wieder ins nasse Element. Jan Gerrit, der mit seinem Vater und seiner Schwester Maybritt da ist, ist schon "alter Hase". "Ich war schon des Öfteren dabei", bekennt er. Und ist wohl von dem Wassersport sehr angetan. Würde er sonst heute wieder mitmachen?

Grillkohle

Es liegt schon der Geruch von Grillkohle in der Luft. Etwas Warmes im Magen wird gleich allen Beteiligten gut tun. Der "Grillmeister" trifft schon die kulinarischen Vorbereitungen. Was hatten die Kinder noch gesagt? "Es macht einfach Spaß, dass wir mit vielen Freunden zusammen sein können." alb

www.surf.to/wsc_vreden