Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LKW kam von Fahrbahn ab und rutschte in die Bankette

K41 bei Ellewick ist nach Unfall gesperrt

Die Kreisstraße 41 in Ellewick ist in Höhe der Kläranlage voll gesperrt. Es muss ein LKW geborgen werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis 19 Uhr.

Vreden

15.05.2018
 LKW kam von Fahrbahn ab und rutschte in die Bankette

Ein mit Tierfutter beladener LKW ist von der Kreisstraße 41 abgekommen. Die Straße ist in Höhe des Klärwerks voll gesperrt bis Dienstag, 19 Uhr. © Hubert Stroetmann

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam der mit Tierfutter beladene LKW, der von der Zwillbrocker Straße kommend in Richtung Ellewick unterwegs war, um kurz nach 10 Uhr von der Fahrbahn ab. Die Lkw-Fahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Nach ihren Angaben soll ein entgegenkommender Lkw (weiße Zugmaschine, blaue Plane auf dem Anhänger) auf ihre Fahrbahn geraten sein – sie sei daraufhin ausgewichen. Der entgegenkommende Lkw sei weitergefahren. Es ist nicht bekannt, ob der Fahrer den Unfall bemerkt hat. Zeugen oder der Lkw-Fahrer werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden, Tel. (02561) 9260.

Feuerwehr im Einsatz

Zwei Gruppen des Löschzuges Vreden-Stadt wurden mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zum Unfallort gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Fahrerin das Fahrzeug bereits mit Hilfe eines Ersthelfers verlassen. Die Einsatzkräfte brachten eine Leiter in Stellung, um die Fahrerin und den Ersthelfer sicher vom Fahrzeug zu retten. Die leicht verletzte Fahrerin wurde vom Rettungsdienst Vreden in ein Krankenhaus gebracht. Im Anschluss sicherte die Feuerwehr die Ladung des Anhängers, der durch den Aufprall beschädigt wurde, und klemmte die Batterien der Zugmaschine ab. Bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens übernahm die Polizei die Absicherung der Unfallstelle, sodass die Feuerwehr den Einsatz um 11.30 Uhr beenden konnte.