Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

WM-Dritte Sozanska startet

BOCHUM "Vier Fechterinnen aus Südkorea hatten wir bisher noch nie dabei", freut sich Heinz Fischer.

von Von Jürgen Kox

, 07.12.2007
WM-Dritte Sozanska startet

FSG-Vorsitzender Heinz Fischer

Der Vorsitzende der Fecht- und Sportgemeinschaft Ruhr Wattenscheid und Cheforganisator des 27. Martin-Zimmermann-Pokal-Turniers in den Hallen der Erich Kästner-Schule wird auch Fechterinnen aus Mexiko, Schweiz, Deutschland, Belgien und Holland am Samstag (8.) und Sonntag (9.) begrüßen können: "Wir präsentieren ein Damen-Degenturnier mit Aktiven im Alter von 18 bis 45 Jahren. Wir werden 118 Teilnehmerinnen begrüßen können."

Mit Frederike Lexow

Mit dabei auf dem Wettkampf-Tableau auch die Bochumerin Frederike Lexow (VfL Bochum) und die Spitzenfechterin Monika Sozanska (Heidenheim), die WM-Dritte (Mannschaft) von St. Petersburg in diesem Jahr. Ebenfalls auf die Planche geht die Vorjahressiegerin Beate Christmann vom FC Tauberbischofsheim. Absagen musste die routinierte Imke Duplitzer vom OFC Bonn, die wie Heinz Fischer an einer Grippe laboriert. Der Vorsitzende: "Das Teilnehmerfeld ist von seiner Stärke her ausgeglichen und vielleicht gibt es eine Überraschungssiegerin."

Eine Woche später wird an gleicher Stelle das 23. Bochumer Weltcup-Turnier im Junioren-Damenflorett ausgetragen. An diesem Turnier (15./16. Dezember) werden sich Fechterinnen aus 20 Nationen beteiligen.