Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Abstimmung

Was halten Sie vom TÜV für Schul- und Kita-Essen?

NRW Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Alarm geschlagen: Mindestens 41 Millionen Mädchen und Jungen unter fünf Jahren sind übergewichtig oder fettleibig. In Deutschland will Ernährungsminister Christian Schmidt (CSU) jetzt eine "Art TÜV für Schul- und Kita-Essen" einführen.

Was halten Sie vom TÜV für Schul- und Kita-Essen?

Mittagessen in der Kita

Zu viel Fleisch und zu selten Gemüse - an vielen Schulen und Kitas gelten nicht die empfohlenen Qualitätsstandards. Dick- und Fettleibigkeit kosteten das deutsche Gesundheitswesen jährlich 17 Milliarden Euro, sagt Ernährungsminister Christian Schmidt.

Der CSU-Politiker startet nun eine weitere Kampagne und will „Dampf machen“, um für besseres Mittagessen für Kinder zu sorgen. Auch Qualitätssiegel für Caterer sollen kommen.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vermischtes

WHO schlägt Alarm: Mehr als 120 Millionen fettleibige Kinder

Genf (dpa) Eines von hundert Kindern weltweit war vor 40 Jahren als fettleibig einzustufen. Inzwischen sind sechs von hundert Mädchen und acht von hundert Jungs mit deutlichem Übergewicht unterwegs - und der Trend hält an, warnen Experten.mehr...

Vermischtes

Bereits 45 Länder von Eier-Skandal betroffen

Tallinn (dpa) Der Skandal um mit Insektengift verunreinigte Eier hätte vermutlich schon deutlich früher aufgedeckt werden können. Jetzt wird in der EU erstmals darüber diskutiert, was künftig besser gemacht werden soll.mehr...

Lebensmittel-Kontrolle

Fipronil-Skandal: EU-Minister diskutieren über Warnsystem

Tallinn Der Skandal um mit Insektengift verunreinigte Eier hätte vermutlich schon deutlich früher aufgedeckt werden können. Am Dienstag wird bei einem Spitzengespräch der EU-Minister in Talinn erstmals darüber diskutiert, was künftig besser gemacht werden soll.mehr...

"Gravierende" Folgen des Fipronil-Skandals

Bund rechnet mit Steigerung des Eierpreis

Berlin Die Niederlande stehen im Zentrum des Skandals um mit dem Insektizid Fipronil belastete Eier. Weil derzeit niederländische Eier in Deutschland nicht mehr verkauft werden, sind die Preise laut Marktinfo Eier und Geflügel im Großhandel jüngst gestiegen.mehr...

Vermischtes

Abschuss als letztes Mittel: Eckpunkte zum Umgang mit Wölfen

Berlin (dpa) Wenn der Wolf kommt, wird es emotional. Zum ersten Mal haben sich nun Naturschützer und einige Nutztierhalter auf einen gemeinsamen Kurs verständigt. An dem Konzept gibt es Kritik von mehreren Seiten.mehr...