Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Wasserspringer Hausding siegt bei Comeback

Berlin. Lange war Patrick Hausding verletzt, jetzt siegt Deutschlands bester Wasserspringer wieder. Drei Titel bei den deutschen Meisterschaften in Berlin stimmen den Rekordeuropameister zuversichtlich

Wasserspringer Hausding siegt bei Comeback

Gab ein gelungenes Comeback bei den deutschen Wassersprung-Meisterschaften: Patrick Hausding. Foto: Jens Büttner

Rekordeuropameister Patrick Hausding freut sich nach seinen drei Meistertiteln beim Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause auf die EM der Wasserspringer als Saisonhöhepunkt.

„Nach meiner längeren Knieverletzung war ich froh, wieder springen zu können. Es war sehr zufriedenstellend“, sagte der 29-Jährige bei den Heim-Titelkämpfen in Berlin. Der olympische Medaillengewinner gewann vom Ein- und vom Drei-Meter-Brett. Dazu kam am Sonntag der Sieg im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett zusammen mit Lars Rüdiger. Hausdings etatmäßiger Partner Stephan Feck ist noch verletzt.

„Es war noch nicht mein volles Potenzial. Aber gemessen an Trainingszustand und -umfang war das eine sehr gute Leistung“, sagte Hausding der Deutschen Presse-Agentur. Hausding blickt nun zuversichtlich auf den Weltcup Anfang Juni in China.

Die Titelkämpfe in Berlin waren „ein Prüfstein“ für die Belastung Hausdings, wie es Chefbundestrainer Lutz Buschkow formulierte. Hausding soll bei der EM im August um die Medaillen mitspringen. Die Starts der verletzten Christina Wassen und Martin Wolfram sowie der von Feck sind noch offen.

Für die Wasserspringer im Deutschen Schwimm-Verband waren die nationalen Titelkämpfe der entscheidende Qualifikationswettkampf für die Europameisterschaften in Edinburgh. Die EM findet in diesem Jahr im Rahmen der European Championships mit mehreren Sportarten vom 2. bis 12. August in Schottland statt. „Ich freue mich drauf, und vielleicht kann man auch nebenbei was schauen“, sagte Hausding im RBB.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportmix

Deutsche Hockey-Damen im Test gegen Kanada nur 1:1

Velbert. Deutschlands Hockey-Damen haben auch in der zweiten Partie einer Testspielserie zur WM-Vorbereitung einen Sieg verpasst. Das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger kam in Velbert nur zu einem 1:1 (1:1) gegen den Weltranglisten-Zwölften Kanada.mehr...

Sportmix

„Bild“: Hoeneß gegen E-Sport-Abteilung beim FC Bayern

München. Der FC Bayern München wird sich laut „Bild“-Zeitung nach einem Veto von Präsident Uli Hoeneß nicht intensiv im E-Sport engagieren. Wie das Blatt schrieb, habe Hoeneß Pläne für eine eigene Digitalsport-Abteilung beendet.mehr...

Sportmix

Deutsche Fechter machen kleine Schritte nach vorn

Novi Sad. Die EM-Bilanz von Novi Sad ist nicht so schlecht. Doch auf dem Weg der sportlichen Erneuerung Richtung Olympia 2020 in Tokio hat der Deutsche Fechter-Bund noch viel zu tun.mehr...