Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

"We will rock you" im Ballenlager

/
Emanuel Möllers sorgte mit seinen Choreographien dafür, dass die GaGa-Girls so richtig in Szene gesetzt wurden. Farbspiele ergaben zusammen mit eindrucksvollen Tanzsequenzen ein eindrucksvolles Bild.
Emanuel Möllers sorgte mit seinen Choreographien dafür, dass die GaGa-Girls so richtig in Szene gesetzt wurden. Farbspiele ergaben zusammen mit eindrucksvollen Tanzsequenzen ein eindrucksvolles Bild.

Foto: Corazon Spiegel

Das Hard Rock Café erzitterte bei solch rasantem Treiben und der phonstarken Musik. Queen haben einen Klassiker geschaffen, die Akteure von StageDoor ihn wunderbar mit Leben gefüllt.
Das Hard Rock Café erzitterte bei solch rasantem Treiben und der phonstarken Musik. Queen haben einen Klassiker geschaffen, die Akteure von StageDoor ihn wunderbar mit Leben gefüllt.

Foto: Corazon Spiegel

Manuel Jahnke als Anführer der Bohemians war ein eindrucksvoller, ?starker? Führer. Er verkörperte die ganze Wut und Rebellion in seinem Spiel, gab eindrucksvolle Akzente.
Manuel Jahnke als Anführer der Bohemians war ein eindrucksvoller, ?starker? Führer. Er verkörperte die ganze Wut und Rebellion in seinem Spiel, gab eindrucksvolle Akzente.

Foto: Corazon Spiegel

Tina Lepping als Scaramouche gewann mit ihrem starken Gesang und ihrer großen Präsenz nicht nur das Herz von Galileo, auch das Publikum lag ihr zu Füßen.
Tina Lepping als Scaramouche gewann mit ihrem starken Gesang und ihrer großen Präsenz nicht nur das Herz von Galileo, auch das Publikum lag ihr zu Füßen.

Foto: Corazon Spiegel

Als Scaramouche betörte sie die Bohemians im Hard Rock Café, sang mit überragender Stimme und viel Gefühl die allbekannten Welthits.
Als Scaramouche betörte sie die Bohemians im Hard Rock Café, sang mit überragender Stimme und viel Gefühl die allbekannten Welthits.

Foto: Axel Engels

Emanuel Möllers sorgte mit seinen Choreographien dafür, dass die GaGa-Girls so richtig in Szene gesetzt wurden. Farbspiele ergaben zusammen mit eindrucksvollen Tanzsequenzen ein eindrucksvolles Bild.
Emanuel Möllers sorgte mit seinen Choreographien dafür, dass die GaGa-Girls so richtig in Szene gesetzt wurden. Farbspiele ergaben zusammen mit eindrucksvollen Tanzsequenzen ein eindrucksvolles Bild.

Foto: Corazon Spiegel

Als Liebespaar unschlagbar, Andreas Jolk und Tina Lepping hatten vom ersten Song an die Herzen aller erobert. Da gab es große Musik wunderbar interpretiert. Und auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten verrieten Professionalität.
Als Liebespaar unschlagbar, Andreas Jolk und Tina Lepping hatten vom ersten Song an die Herzen aller erobert. Da gab es große Musik wunderbar interpretiert. Und auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten verrieten Professionalität.

Foto: Corazon Spiegel

Tina Lepping als Scaramouche gewann mit ihrem starken Gesang und ihrer großen Präsenz nicht nur das Herz von Galileo, auch das Publikum lag ihr zu Füßen.
Tina Lepping als Scaramouche gewann mit ihrem starken Gesang und ihrer großen Präsenz nicht nur das Herz von Galileo, auch das Publikum lag ihr zu Füßen.

Foto: Corazon Spiegel

Scaramouche und die GaGa-Girls, das musste natürlich für Turbulenzen sorgen. Denn Anpassung und Rebellion trafen da aufeinander und wie energisch das weibliche Geschlecht streiten kann ist ja allbekannt.
Scaramouche und die GaGa-Girls, das musste natürlich für Turbulenzen sorgen. Denn Anpassung und Rebellion trafen da aufeinander und wie energisch das weibliche Geschlecht streiten kann ist ja allbekannt.

Foto: Corazon Spiegel

Scaramouche und die GaGa-Girls, das musste natürlich für Turbulenzen sorgen. Denn Anpassung und Rebellion trafen da aufeinander und wie energisch das weibliche Geschlecht streiten kann ist ja allbekannt.
Scaramouche und die GaGa-Girls, das musste natürlich für Turbulenzen sorgen. Denn Anpassung und Rebellion trafen da aufeinander und wie energisch das weibliche Geschlecht streiten kann ist ja allbekannt.

Foto: Corazon Spiegel

Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.
Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.

Foto: Corazon Spiegel

Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.
Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.

Foto: Axel Engels

Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.
Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.

Foto: Corazon Spiegel

Als Liebespaar unschlagbar, Andreas Jolk und Tina Lepping hatten vom ersten Song an die Herzen aller erobert. Da gab es große Musik wunderbar interpretiert. Und auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten verrieten Professionalität.
Als Liebespaar unschlagbar, Andreas Jolk und Tina Lepping hatten vom ersten Song an die Herzen aller erobert. Da gab es große Musik wunderbar interpretiert. Und auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten verrieten Professionalität.

Foto: Corazon Spiegel

Große Gefühle, große Gesten. Manuel Janke Anführer der Bohemians und die verführerische Lisa Bolduan als Ozzy boten eine tolle Leistung.
Große Gefühle, große Gesten. Manuel Janke Anführer der Bohemians und die verführerische Lisa Bolduan als Ozzy boten eine tolle Leistung.

Foto: Corazon Spiegel

Diesen zwei Frauen konnte niemand widerstehen. Sie strotzten vor Energie, sangen wunderbar und gaben der Inszenierung eine ganz einzigartige Facette weiblichen Esprits.
Diesen zwei Frauen konnte niemand widerstehen. Sie strotzten vor Energie, sangen wunderbar und gaben der Inszenierung eine ganz einzigartige Facette weiblichen Esprits.

Foto: Corazon Spiegel

Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei ?We will rock You? einfach nichts verloren.
Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei ?We will rock You? einfach nichts verloren.

Foto: Corazon Spiegel

Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei ?We will rock You? einfach nichts verloren.
Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei ?We will rock You? einfach nichts verloren.

Foto: Corazon Spiegel

Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei "We will rock You" einfach nichts verloren.
Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei "We will rock You" einfach nichts verloren.

Foto: Corazon Spiegel

Stimmlich perfekt und äußerst routiniert zeigte sich Lisa Bolduan als Ozzy, sie hätte mit ihrem Charme selbst den härtesten Stein erweichen können. Bei ?We will rock You? war es da der Anführer der Bohemians.
Stimmlich perfekt und äußerst routiniert zeigte sich Lisa Bolduan als Ozzy, sie hätte mit ihrem Charme selbst den härtesten Stein erweichen können. Bei ?We will rock You? war es da der Anführer der Bohemians.

Foto: Corazon Spiegel

Bei dem erst 14 Jahre alten Hendrik Witsch war die Lichttechnik in den besten Händen. Mit guter Übersicht  ließ er sich auch bei den wildesten Szenen nicht aus der Ruhe bringen.
Bei dem erst 14 Jahre alten Hendrik Witsch war die Lichttechnik in den besten Händen. Mit guter Übersicht ließ er sich auch bei den wildesten Szenen nicht aus der Ruhe bringen.

Foto: Corazon Spiegel

Emanuel Möllers sorgte mit seinen Choreographien dafür, dass die GaGa-Girls so richtig in Szene gesetzt wurden. Farbspiele ergaben zusammen mit eindrucksvollen Tanzsequenzen ein eindrucksvolles Bild.
Das Hard Rock Café erzitterte bei solch rasantem Treiben und der phonstarken Musik. Queen haben einen Klassiker geschaffen, die Akteure von StageDoor ihn wunderbar mit Leben gefüllt.
Manuel Jahnke als Anführer der Bohemians war ein eindrucksvoller, ?starker? Führer. Er verkörperte die ganze Wut und Rebellion in seinem Spiel, gab eindrucksvolle Akzente.
Tina Lepping als Scaramouche gewann mit ihrem starken Gesang und ihrer großen Präsenz nicht nur das Herz von Galileo, auch das Publikum lag ihr zu Füßen.
Als Scaramouche betörte sie die Bohemians im Hard Rock Café, sang mit überragender Stimme und viel Gefühl die allbekannten Welthits.
Emanuel Möllers sorgte mit seinen Choreographien dafür, dass die GaGa-Girls so richtig in Szene gesetzt wurden. Farbspiele ergaben zusammen mit eindrucksvollen Tanzsequenzen ein eindrucksvolles Bild.
Als Liebespaar unschlagbar, Andreas Jolk und Tina Lepping hatten vom ersten Song an die Herzen aller erobert. Da gab es große Musik wunderbar interpretiert. Und auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten verrieten Professionalität.
Tina Lepping als Scaramouche gewann mit ihrem starken Gesang und ihrer großen Präsenz nicht nur das Herz von Galileo, auch das Publikum lag ihr zu Füßen.
Scaramouche und die GaGa-Girls, das musste natürlich für Turbulenzen sorgen. Denn Anpassung und Rebellion trafen da aufeinander und wie energisch das weibliche Geschlecht streiten kann ist ja allbekannt.
Scaramouche und die GaGa-Girls, das musste natürlich für Turbulenzen sorgen. Denn Anpassung und Rebellion trafen da aufeinander und wie energisch das weibliche Geschlecht streiten kann ist ja allbekannt.
Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.
Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.
Als Killerqueen unschlagbar, von den GaGa-Girls betört. Daniel Lücke bestimmte das Leben in der futuristischen Welt als knallharter Diktator mit Hang zu überzogener Selbstdarstellung. Freddy Mercury wäre begeistert gewesen.
Als Liebespaar unschlagbar, Andreas Jolk und Tina Lepping hatten vom ersten Song an die Herzen aller erobert. Da gab es große Musik wunderbar interpretiert. Und auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten verrieten Professionalität.
Große Gefühle, große Gesten. Manuel Janke Anführer der Bohemians und die verführerische Lisa Bolduan als Ozzy boten eine tolle Leistung.
Diesen zwei Frauen konnte niemand widerstehen. Sie strotzten vor Energie, sangen wunderbar und gaben der Inszenierung eine ganz einzigartige Facette weiblichen Esprits.
Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei ?We will rock You? einfach nichts verloren.
Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei ?We will rock You? einfach nichts verloren.
Wild ging es da auf der Bühne zu. Konventionen hatten bei "We will rock You" einfach nichts verloren.
Stimmlich perfekt und äußerst routiniert zeigte sich Lisa Bolduan als Ozzy, sie hätte mit ihrem Charme selbst den härtesten Stein erweichen können. Bei ?We will rock You? war es da der Anführer der Bohemians.
Bei dem erst 14 Jahre alten Hendrik Witsch war die Lichttechnik in den besten Händen. Mit guter Übersicht  ließ er sich auch bei den wildesten Szenen nicht aus der Ruhe bringen.