Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Entschleunigung und Gesundheitsvorsorge

Mühlenkreis zu Fuß

Wer langsam unterwegs ist, erreicht sein Ziel manchmal schneller als der, der hetzt. Schalten Sie ab vom Alltag, und erleben Sie den Mühlenkreis zu Fuß.

11.04.2018
Entschleunigung und Gesundheitsvorsorge

Wandern auf dem Mühlensteig. Foto: Andreas Hub

Das Weser- und Wiehengebirge ist eines der beliebtesten Wandergebiete Deutschlands. Auf dem Mühlensteig genießt der Wanderer auf 65 Kilometern die Aussicht in die norddeutsche Tiefebene und das Weserbergland rund um die Porta Westfalica und macht an den Flanken des Mittelgebirges Abstecher zu Wind-, Wasser- und Rossmühlen. Den Gast erwarten gemütliche, auf Wanderer eingestellte Pensionen und Landhotels.

„Westfälischer Heilgarten“

Die Heilkräfte des Bodens sind ein natürlicher Trumpf des Mühlenkreises. Sole und Schwefel, Heilquellen und Naturmoor, saubere Luft, schöne Landschaft und ein angenehmes Ambiente in den Kurhäusern haben unseren guten Ruf des „Westfälischen Heilgartens“ begründet. Das Staatsbad Bad Oeynhausen bietet als renommiertes Gesundheitszentrum ein breites Spektrum modernster Therapien und verfügt über eine der schönsten Kurparkanlagen Deutschlands. Familiär geht es in Bad Holzhausen zu: Der Ortsteil der Stadt Preußisch Oldendorf ist das jüngste und kleinste Heilbad in NRW. In einem entzückenden Kurgarten liegt das „Haus des Gastes“, ein ehemaliges Rittergut. Bad Holzhausen ist Teil der „TEUTO VitalWanderWelt“: Ein Wanderwegenetz für Gesundheitswanderer kombiniert mit telemedizinischer Betreuung.

Schlagworte:
Anzeige
Lesen Sie jetzt