Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Postkarten aus der Stadt

16.04.2018
Postkarten aus der Stadt

So sah die Leoschule früher aus. Dieter Dufhues wurde dort 1958 eingeschult.Postkarte Dufhues © Sammlung Dufhues

Castrop-Rauxel. Viele Menschen schreiben eine Postkarte, wenn sie im Urlaub sind, um ihre Lieben zu Hause zu grüßen. In Castrop-Rauxel machen nicht ganz so viele Leute Urlaub, trotzdem gibt es einige Postkarten aus der Stadt. Eine große Sammlung hat Dieter Dufhues. Er besitzt zwischen 1500 und 1800 Karten, die älteste ist über 100 Jahre alt. Dufhues wohnt schon sein ganzes Leben in Castrop-Rauxel. Auch eine Eltern und Großeltern wohnten hier. Von seinem Papa hat er die meisten Karten bekommen.

Dufhues weiß viel über die Stadt und hat viele Erinnerungen. Beispielsweise an die Leoschule. Dort wurde er 1958 eingeschult. Damals wurden die Kinder immer Ostern eingeschult – nicht wie heute im Sommer. In der Schule gab es Holztische, in denen ein Platz für ein Tintenfass eingelassen war. Vor 60 Jahren gab es keine Tintenpatronen. Heute gibt es die Schule nicht mehr. Aber Dufhues hat eine Postkarte mit der Schule.Iris Müller

Lesen Sie jetzt