Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Täter wurden gestört

17.04.2018
Täter wurden gestört

Die Täter wurden gestört und konnten so den Geldautomaten nicht sprengen. Foto Weckenbrock © Tobias Weckenbrock

Castrop-Rauxel. In der Nacht zu Dienstag haben drei bisher unbekannte Täter versucht, einen Geldautomaten der Sparkasse in Frohlinde zu sprengen. Sie wollten an das Geld in der Geldkassette gelangen. Das klappte aber nicht. Die Täter wurden gestört.

Zunächst hatten die Unbekannten die Tür zum Vorraum der Sparkasse aufgebrochen. In diesem steht der Geldautomat. Danach brachten die Täter am Automaten eine Sprengladung an. Gezündet haben sie diese nicht. Sie wurden vorher gestört. Ein Zeuge sah die Männer herauslaufen und in einen dunklen Audi steigen. Danach fuhren die Täter in Richtung Dortmund davon.

Die Polizei nahm zwar noch die Verfolgung mit einem Hubschrauber auf, konnte die Täter aber nicht finden und festnehmen. „Die Ermittlungen laufen aber noch“, sagt Ramona Hörst. Sie ist Pressesprecherin bei der Polizei im Kreis Recklinghausen. Und zu dem gehört auch Castrop-Rauxel.

Die Täter machten zwar keine Beute, aber ein Sachschaden entstand. Dieser muss in den kommenden Tagen repariert werden. Darum können Kunden dort im Moment kein Geld am Automaten abheben. Wie lange die Reparaturarbeiten genau dauern, ist noch nicht klar. Till Meyer

Anzeige
Lesen Sie jetzt