Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rechnung nicht bezahlt

19.04.2018
Rechnung nicht bezahlt

Ziemlich demoliert war das Auto von Hubert Kuhlmann nach dem Zusammenstoß mit einem Polizeiwagen. Kuhlmann

Wenn man etwas kauft, muss man das auch bezahlen. Im Geschäft geht das meistens direkt – man zahlt in bar oder mit der EC-Karte. Bei Bestellungen oder wenn zum Beispiel der Handwerker da war, bekommt man eine Rechnung. In der Regel hat man nach Erhalt dieser Rechnung vier Wochen Zeit, den Betrag zu bezahlen.

Doch es gibt Ausnahmen. Eine davon hat nun Hubert Kuhlmann erleben müssen. Ein Einsatzfahrzeug der Kriminalpolizei hat nämlich bei einem Unfall das Auto des Lüners derart stark beschädigt, dass er sich ein Neues kaufen musste. Einen Teil der Rechnung muss der Unfallverursacher zahlen, also in diesem Fall die Polizei. Doch die Polizei in Nordrhein-Westfalen ist eine ziemlich große Einrichtung, die in einem Monat bis zu 30.000 Rechnungen bekommt. Dafür hat sie ein Computerprogramm, mit dem diese Rechnungen bearbeitet werden. Und genau dieses Programm hat zu einer Verzögerung geführt, weshalb diese Rechnung bis heute noch nicht bezahlt ist.

Hubert Kuhlmann hat übrigens ebenfalls eine Art Rechnung von der Polizei bekommen – einen Strafzettel, weil er zu schnell gefahren ist. Er hat eine Woche Zeit, um 10 Euro Verwarngeld zu bezahlen. Daniel Claeßen