Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leben für das Design: Dauerausstellung zu Peter Behrens

Möbel, Uhren, Lampen, Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Teekessel und Ventilatoren: Peter Behrens hat viele Dinge des Alltags gestaltet, die Haushalte schöner und praktischer machten. Der Künstler und Architekt Behrens (1868-1940) gilt als Pionier des Industriedesigns und Erfinder der einheitlichen Gestaltung von Produktlinien (corporate design).

,

Oberhausen

, 23.04.2018
Leben für das Design: Dauerausstellung zu Peter Behrens

Eine von Peter Behrens entworfene AEG-Synchronuhr. Foto: Bernard Langerock/Archiv

Das LVR-Industriemuseum widmet dem wichtigen Wegbereiter der Moderne ab 28. April eine neue Dauerausstellung „Peter Behrens - Kunst und Technik“ im Peter-Behrens-Bau in Oberhausen. Anlass ist der 150. Geburtstag des vielseitigen Kreativen.

Corporate Design prägt zum Beispiel bis heute das Erscheinungsbild des Haushaltsgeräteherstellers AEG - vom Firmenlogo bis zu mehreren Firmenbauten. In Düsseldorf leitete Behrens zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Kunstgewerbeschule und hielt Kurse in Typographie ab. Er entwarf Schriften und Schriftzüge wie zum Beispiel die Inschrift „Dem Deutschen Volke“ am Berliner Reichstagsgebäude.

Als Architekt baute er in ganz Deutschland Verwaltungs- und Werksgebäude, Bahnhöfe, Villen und Wohnhäuser, arbeitete mit Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier. Auch der Ausstellungsort Peter-Behrens-Bau, das ehemalige Hauptlagerhaus der Gutehoffnungshütte in Oberhausen, geht auf Entwürfe des Gestalters zurück.