Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DDR-Liedermacher Holger Biege gestorben

,

Lüneburg

, 26.04.2018

Der DDR-Liedermacher Holger Biege ist tot. Der 65-Jährige starb in einer Klinik in Lüneburg, bestätigte der Musiker Thomas Putensen, ein Freund der Familie, der Deutschen Presse-Agentur. Biege war in der DDR in den 70er-Jahren mit Liedern wie „Wenn der Abend kommt“ und „Sagte mal ein Dichter“ bekannt geworden. 1983 hatte der in der DDR bekannte und beliebte Musiker ein Gastspiel genutzt und war mit seiner Familie in West-Berlin geblieben. Seit einem Schlaganfall im Jahr 2012 war der Sänger gelähmt. Seine Stimme hatte er verloren.

Schlagworte: