Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke und Gladbach trennen sich 1:1

Borussia Mönchengladbach hat seine kleine Chance auf den Einzug in einen internationalen Wettbewerb gewahrt. Mit dem 1:1 (1:1) beim FC Schalke 04 verdarb die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking dem lange in Unterzahl spielenden Revierclub gleichzeitig die mögliche vorzeitige Qualifikation für die Champions League zwei Spieltage vor dem Saisonende der Fußball-Bundesliga.

von Von Ulli Brünger und Antonia Hofmann, dpa

,

Gelsenkirchen

, 28.04.2018
Schalke und Gladbach trennen sich 1:1

Gladbachs Thorgan Hazard (l) und Schalkes Benjamin Stambouli. Foto: Guido Kirchner

In einer hitzigen Partie am Samstag sorgte Raffael (32. Minute) vor 62 271 Zuschauern in der ausverkauften Arena für die Gladbacher Führung. Daniel Caligiuri (45.+3) glich per Handelfmeter kurz vor der Pause aus. Schalkes Nabil Bentaleb sah bereits in der 13. Minute die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit an Lars Stindl, der später mit Verdacht auf eine Sprunggelenksverletzung ausgewechselt werden musste. Schalke bleibt zwar Tabellen-Zweiter, hat die Rückkehr in die Königklasse aber noch nicht sicher. Die Borussia kann nach dem Punktgewinn noch auf die Europa League hoffen.