Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alles rund ums Baby

02.05.2018
Alles rund ums Baby

Gerade drei Wochen ist Nele, die Tochter von Carina Gratzki, alt. Vor allem in dieser ersten Zeit stellen sich viele Fragen, die die Hebamme gerne beantwortet.mueller © Iris Müller

Castrop-Rauxel. Werdende und frisch gebackene Eltern und ihre Babys zu unterstützen – das ist Aufgabe von Hebammen. Vor und nach der Geburt stehen Hebammen den Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Bis auf die Untersuchung mit dem Ultraschallgerät dürfen sie auch alle Vorsorgeuntersuchungen übernehmen. Bei diesen Untersuchungen wird zum Beispiel das Blut und Urin der Mutter untersucht, die Lage des Kindes im Bauch festgestellt, und seine Herztöne abgehört. Die Castrop-Rauxelerin Carina Gratzki hat diese Untersuchungen schon alle hinter sich, sie hat vor drei Wochen ihre Tochter Nele geboren.

Ihre Hebamme Gabriele Wetterkamp-Pott begleitet sie aber auch weiterhin. Denn auch nach der Geburt stellen sich viele Fragen: Entwickelt sich das Neugeborene gut? Schläft es regelmäßig? Gibt es sonst Probleme? Auch mit dem Stillen, also dem Säugen des Kindes mit Muttermilch, hat die Hebamme Wetterkamp-Prott Carina Gratzki helfen können. Das hat am Anfang nämlich erst nicht so richtig geklappt.

„Beim ersten Kind ist man einfach noch unerfahren“, sagt Gratzki. Die Hebamme Wetterkamp-Prott kann dagegen auf 38 Jahre Berufserfahrung zurückgreifen. Gerade deshalb ist für viele die Unterstützung durch eine Hebamme so wichtig.

Anna-Lena Roderfeld

Lesen Sie jetzt