Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

NRW-Minister: Seehofer muss bei Ankerzentren konkret werden

,

Düsseldorf

, 06.05.2018

Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) aufgefordert, seine Pläne für sogenannte Ankerzentren für Flüchtlinge zu konkretisieren. „Ich habe den Eindruck, dass momentan vor allem mit starken Sprüchen operiert wird mit Blick auf die bayerische Landtagswahl“, sagte Stamp der „Welt“. Für NRW komme eine Beteiligung nur dann infrage, wenn die geplanten Zentren nicht allein der Abschiebung dienten. Sonst werde Nordrhein-Westfalen nicht mitmachen: „Wir sind ja nicht Befehlsempfänger von Herrn Seehofer.“