Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Galopper Oriental Eagle gewinnt in Köln den Gerling-Preis

Der vier Jahre alte Hengst Oriental Eagle hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln den 83. Gerling-Preis gewonnen. Mit seinem französischen Jockey Lukas Delozier im Sattel stellte Oriental Eagle in 2:22,60 Minuten einen Bahnrekord auf und gewann nach 2400 Metern gegen Colomano unter Eduardo Pedroza und Derbysieger Windstoß mit Jockey Maxim Pecheur.

,

Köln

, 06.05.2018

Oriental Eagle galoppierte vom Start bis in das Ziel an der Spitze des siebenköpfigen Feldes. Das Pferd brach auf der Zielgerade ganz nach außen weg, hielt aber einen Vorteil von einer dreiviertel Länge und siegte. Jens Hirschberger ist in Mülheim an der Ruhr der Trainer des Gewinners, der beim elften Start seinen dritten Karrieresieg erreichte.