Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auto fährt in Berlin in Bushaltestelle - Fünf Verletzte

,

Berlin

, 06.05.2018

Ein Auto ist in Berlin-Tegel in eine Bushaltestelle gefahren - fünf Menschen wurden dabei verletzt. „Wir gehen von einem Verkehrsunfall aus“, sagte ein Polizeisprecher. Zwei Menschen trugen bei dem Geschehen schwere Verletzungen davon. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 75 Jahre alter Autofahrer die Kontrolle verloren. Er sei mit seinem Wagen am frühen Abend gegen eine Mittelinsel gefahren, habe gegengelenkt, sodass das Auto auf den Gehweg geraten und schließlich in die Bushaltestelle gefahren sei.