Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schläger mit Bärenkräften verbog seine Handschellen

,

Siegen

, 07.05.2018

Ein Schläger mit Bärenkräften hat der Polizei in Siegen alles abverlangt: Erst waren vier Beamte nötig, um den 25 Jahre alten Wüterich zu bändigen und ihm Handschellen anzulegen. Dann gab der Mann immer noch keine Ruhe und verbog die Handschellen, so dass sie sich mit dem Schlüssel nicht mehr öffnen ließen - die Feuerwehr musste kommen und sie aufsägen. Das berichtete die Siegener Polizei am Montag über einen Vorfall vom vergangenen Freitag. Gegen den Mann war laut Polizei wegen verschiedener Gesetzesverstöße ein Platzverweis verhängt worden, dem er nicht folgte. Als die Polizei ihn in Gewahrsam nehmen wollte, wehrte er sich mit Schlägen und Tritten und deutete immer wieder mit Gesten an, dass er den Polizisten die Kehle durchschneiden wolle.