Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

50 Minuten ohne Strom

09.05.2018
50 Minuten ohne Strom

In der Nacht zu Mittwoch war in Bladenhorst der Strom weg.dpa © picture alliance / Frank Rumpenh

Bladenhorst. In der Nacht zu Mittwoch war auf einmal an zwei Straßen im Stadtteil Bladenhorst der Strom weg. Betroffen war der Bereich Moritzstraße/Victorstraße. Die Menschen konnten von 23:25 bis 00:16 Uhr nichts mehr machen, wofür man Strom braucht.

Sie konnten zum Beispiel kein Licht mehr einschalten, kein Fernsehen mehr schauen und auch kein Radio mehr hören. Und es gibt noch viele Dinge mehr, für die man Strom benötigt.

Zum Glück gab es Techniker, die in der Nacht Notdienst hatten. Dass heißt, dass diese Menschen, wenn etwas passiert, arbeiten müssen. Auch mitten in der Nacht. „Unsere Techniker waren schnell da und konnten das Problem lösen“, erklärt Westnetz Pressesprecherin Katrin Frendo. Westnetz ist der Netzbetreiber, der für die Verteilung von Strom und Gas zuständig ist. Und damit auch für die Reparatur der Leitungen.

Zum Glück fanden die Techniker auch schnell die Ursache des Stromausfalls heraus. Eine Muffe war kaputt gegangen. Muffen verbinden zwei Kabel. Und weil die Muffe kaputt gegangen ist, war der Strom weg. Die Techniker haben dann den Strom über ein anderes Kabel umgeleitet und die kaputte Muffe im Laufe des Tages ausgetauscht. Till Meyer

Lesen Sie jetzt