Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnelle Hilfe im Notfall

11.05.2018
Schnelle Hilfe im Notfall

Zur Ersten Hilfe gehört zum Beispiel die Herz-Lungen-Massage. Geschwinder

Selm. Wenn es einer Person plötzlich schlecht geht, sie zum Beispiel umkippt und nicht mehr atmet, dann braucht diese Person Erste Hilfe. Genauer gesagt, eine Reanimation. Reanimation nennt man die Maßnahmen, die einen normalen Atem und Kreislauf wieder herstellen sollen. Was man genau in so einer Situation tun muss, lernen Menschen in Erste-Hilfe-Kursen. Wer einen Führerschein erhalten möchte, ist verpflichtet, einen solchen Kurs zu machen und auch Krankenpfleger und Krankenschwestern müssen regelmäßig so einen Kurs absolvieren.

Für viele Menschen ist der Kurs allerdings schon lange her und sie sind unsicher, wenn sie in eine solche Notsituation geraten und helfen sollen. In anderen Ländern, zum Beispiel in Norwegen und Holland, klappt die Erste Hilfe viel besser. Das liegt daran, dass auch schon Kinder in der Schule in Erster Hilfe unterrichtet werden. In Deutschland gibt es so etwas noch nicht. Allerdings möchte die Regierung in Nordrhein-Westfalen, dass es auch für Schüler künftig Erste-Hilfe-Kurse gibt. Im Herbst findet deswegen in manchen Schulen eine ganze Themenwoche zur Ersten Hilfe statt. Daran nimmt zum Beispiel das Gymnasium in Selm teil.

Sabine Geschwinder

Lesen Sie jetzt