Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB zittert sich auf Platz vier

13.05.2018
BVB zittert sich auf Platz vier

Das war nichts: Marco Reus und Borussia Dortmund verloren in Hoffenheim, die Qualifikation für die Champions League gelang aber dennoch.dpa © dpa

Von Matthias Henkel

Puh, das war knapp! Borussia Dortmund hat in der Fußball-Bundesliga die Qualifikation für die Champions League zwar geschafft, der BVB musste aber lange bangen. Dortmund verlor 1:3 bei der TSG Hoffenheim. Gleichzeitig gewann Leverkusen sein Spiel gegen Hannover. Dadurch hatten am Ende alle drei Mannschaften gleich viele Punkte. Die Borussia landete am Ende nur wegen des besseren Torverhältnisses vor Leverkusen.

Dortmunds Erzrivale Schalke 04 verabschiedete sich mit einem Heimsieg von seinen Fans in die Sommerpause. Gegen Eintracht Frankfurt gewannen die Königsblauen 1:0. Schalke landete am Ende auf dem zweiten Platz. Das stand aber schon vergangene Woche fest.

Erstmals in seiner Geschichte steigt der Hamburger SV ab. Der HSV gewann zwar gegen Gladbach, aber Konkurrent Wolfsburg besiegte Köln und bleibt vor den Hamburgern. Die Norddeutschen waren als einzige Mannschaft seit der Gründung der Bundesliga im Jahr 1963 ununterbrochen mit dabei. Wolfsburg landete auf Platz 16 und kann sich noch retten. Sie müssen nun in der sogenannten Relegation antreten. Dort spielen sie gegen den Zweiten der 2. Bundesliga. Gegner ist Holstein Kiel.