Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine neue alte Geschichte

14.05.2018
Eine neue alte Geschichte

Schon lange wird das Stück vom Räuber Hotzenplotz in Werne aufgeführt.Claeßen (A)

Werne. Schon seit 1962 gibt es die Geschichten vom Räuber Hotzenplotz von Otfried Preußler. Hotzenplotz ist der Schurke der Kasperle-Geschichten. Die Geschichten gibt es zu lesen, zu hören und zu sehen – also als Buch, Kassette oder Theaterstück und Film. Bislang waren drei verschiedene Teile bekannt. Die letzte erschien 1973. In der vergangenen Woche – 45 Jahre später – gab ein Buchverlag bekannt, dass eine vierte Geschichte von dem Räuber aufgetaucht ist. Otfried Preußler ist bereits 2013 verstorben, doch seine Tochter Susanne fand in seinem Nachlass eine vierte Geschichte mit dem Titel „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“. Die Geschichte hat Preußler im Jahr 1967 verfasst und jetzt wird sie erst veröffentlicht. Auf vielen Theaterbühnen sind die Geschichten von dem gerissenen Räuber zu sehen. Auch die Freilichtbühne Werne hat die erste Fassung in ihrem Programm. Ob sie die jetzt gefundene vierte Geschichte auch aufführt, ist aber noch nicht klar. Schließlich weiß noch niemand, was dort passiert. Sicher haben Kasperle und Seppel wieder Ärger mit dem Räuber und versuchen ihn einzufangen. Ab Ende Mai kann man die Geschichte lesen und sehen. Vielleicht auch nächstes Jahr in Werne.

Wilco Ruhland

Lesen Sie jetzt