Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ü50 ins Fitness-Studio

15.05.2018
Ü50 ins Fitness-Studio

Klaus Gürtler ist 75 und trainiert jede Woche im Fitness-Studio. Rau © Carolin Rau

Immer mehr Leute, die Sport im Fitness-Studio machen, sind über 50 Jahre alt. In den letzten Jahren ist das Durchschnittsalter von Fitness-Sportlern gestiegen. Das merkt auch der Leiter des Fitness-Studios „Health & Fitness“ in Alstedde. Sebastian Zebut sagt: „Viele Mitglieder sind 60 oder 70 Jahre alt“. Zum Beispiel Klaus Gürtler, der 75 ist und regelmäßig im „Health & Fitness“ trainiert.

Das liegt zum Beispiel daran, dass ältere Menschen erkannt haben, dass sie im Fitness-Studio etwas für ihre Gesundheit tun können, sagt Zebut. In seinem Center können sie zum Beispiel Gymnastik für die Wirbelsäule machen oder sich durch Sport von einer Operation erholen.

Allerdings ist es auch so, dass in ganz Deutschland mehr Menschen ins Fitness-Studio gehen – egal, wie alt sie sind. Und dieser Trend schließt auch Leute über 50 mit ein.

Für sie ist Sport jedoch besonders wichtig: Durch regelmäßiges Trainieren bleibt die Leistung des Gehirns besser, man wird nicht so schnell krank und lebt länger. Sebastian Zebut denkt, dass auch die Menschen selber das erkannt haben. Sie würden nicht mehr nur trainieren, wenn sie Muskeln aufbauen wollen, sondern auch, um ihren Körper gesund zu halten.

Marie Ahlers