Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Geisterrad“ aufgestellt

17.05.2018
„Geisterrad“
aufgestellt

Das „Ghost Bike“ in Lünen Beuckelmann © Foto: Beuckelmann

Am Mittwochabend haben Radfahrer an der Kurler Straße ein „Ghost Bike“ aufgestellt. Dieses komplett weiß gestrichene Fahrrad soll an den Mann erinnern, der dort am 2. Mai auf dem Fahrrad von einem LKW erfasst und getötet wurde. Auch in Dortmund stehen einige dieser „Geisterräder“ an Orten, wo Radfahrer im Straßenverkehr zu Tode gekommen sind. Die Organisatoren wollen damit bewirken, dass Verkehrsteilnehmer mehr Rücksicht auf Radfahrer nehmen und vorsichtiger auf den Straßen fahren. Daniel Claeßen