Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blumen gegen Falschparker

22.05.2018
Blumen gegen Falschparker

Die neuen Blumenkübel sollen Falschparker fernhalten.Trinkwald © Vanessa Trinkwald

Werne. Vor dem Salinenparc in Werne gab es in der Vergangenheit immer wieder Ärger wegen Falschparkern. Die Autofahrer haben sich einfach vor das Ärztehaus an der Steinstraße gestellt, obwohl dort gar keine Parkplätze sind, auf der gegenüberliegenden Straßenseite aber ein riesiger Parkplatz ist.

Die Leute seien einfach „zu bequem“, ein paar Meter zu laufen, sagte das Ordnungsamt vor einiger Zeit. Es fing an, vor dem Salinenparc Knöllchen zu verteilen. 10 Euro fürs Falschparken. Und es kamen Hunderte zusammen! Damit soll jetzt Schluss sein. Denn die Stadt hat Blumenkübel aufstellen lassen. Fünf Stück, die verhindern sollen, dass Autofahrer dort ihre Fahrzeuge abstellen können. Die Kübel stehen dort seit vergangener Woche. Und zumindest gestern Nachmittag hatte sich kein Autofahrer irgendwie dazwischen gequetscht.

Politik hatte diskutiert

Jetzt fragt man sich, warum nicht schon eher etwas passiert ist. Gute Frage. Denn eigentlich hatte die Politik schon öfter über das Thema diskutiert. Den Vorschlag, dort kleine Poller aufzustellen, hatten die Politiker damals abgelehnt. Nun also Blumen – die machen zumindest optisch was her. Neben den Kübeln ist aber noch ein bisschen Platz zum Parken. Dort sollen im Juni drei Behindertenparkplätze geschaffen werden – mit einer extra Markierung und einer Beschilderung. Dort dürfen dann nur Menschen parken, die einen Behinderten-Ausweis haben, weil sie zum Beispiel nicht mehr gut laufen können. Das Ordnungsamt hofft, dass sich alle daran halten und das Parkchaos endlich ein Ende hat.

Vanessa Trinkwald

Lesen Sie jetzt