Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Veganer essen anders

25.05.2018
Veganer essen anders

Peter Friße in seiner Küche. Seit er vegan lebt, also nichts Tierisches mehr isst, geht es ihm besser als vorher, sagt er.müller © Iris Müller

Castrop-Rauxel. Peter Friße ist ein Mann, der eine Krankheit hatte: Der 68-Jährige hatte zu hohen Blutdruck und musste immer Tabletten dagegen einnehmen. Dann hat er sich vorgenommen, Veganer zu werden. Seitdem ernährt er sich ganz anders als vorher. Und seitdem muss er die Tabletten nicht mehr nehmen, weil sein Bluthochdruck weg ist. Aber was heißt anders ernähren bei ihm?

Peter Friße verzichtet auf Fleisch, auf Milch, auf Quark und Joghurt, Butter und Eier. Und auch auf Schokoladen- oder Vanilleeis. Denn er lebt jetzt als Veganer. Das bedeutet, dass man auf alle Lebensmittel verzichtet, die von Tieren kommen. Also alles, was aus Milch ist. Und erst recht auf Fleisch. Wer nur auf Fleisch verzichtet, ist Vegetarier. Aber bei Peter Friße ist der Verzicht eben noch eine Stufe stärker.

Damit einem Menschen dann keine entscheidenden Bestandteile der Ernährung fehlen, vor allem Vitamin B12, muss er es zusätzlich einnehmen. Peter Friße benutzt dafür einfach spezielle Zahnpasta, hat er gesagt.

Uns hat er auch einige Rezepte verraten, die ihm als Veganer Spaß machen. Er macht zum Beispiel manchmal aus den gelben Löwenzahn-Blüten eine Marmelade. Tobias Weckenbrock

Lesen Sie jetzt