Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Real setzt sich die Krone auf

27.05.2018
Real setzt sich die Krone auf

Toni Kroos feiert mit seiner Familie den Gewinn der Champions League.dpa © dpa

Von Matthias Henkel

Real Madrid hat den wichtigsten Titel im europäischen Vereinsfußball gewonnen. Die spanische Mannschaft setzt sich gegen den FC Liverpool aus England im Endspiel in Kiew mit 3:1 durch. In Toni Kroos gab es auch einen deutschen Gewinner. Real holte nun schon zum dritten mal hintereinander die Champions League. Für Toni Kroos war es bereits der vierte Gewinn der Königsklasse. Neben den drei Titeln mit Real gewann der 28-Jährige schon mit dem FC Bayern München diesen Wettbewerb. Das ist vor ihm noch keinem anderen Deutschen gelungen.

Bei den „Königlichen“, wie die Madrilenen auch genannt werden, gab es aber auch einigen Ärger. Ihr Superstar Cristiano Ronaldo deutete einen möglichen Wechsel an, obwohl der Portugiese noch bis 2021 bei Real unter Vertrag steht. Nach dem Abpfiff hatte der 33-Jährige gesagt: „Es war sehr schön, bei Real Madrid zu spielen.“ Ronaldos Trainer, Zinedine Zidane, reagierte verärgert darauf. „Er muss bleiben, er wird bleiben“, sagte Zidane.

Den Fans von Real Madrid war das aber in diesem Moment egal. Sie feierten den ganzen Sonntag über den Gewinn der Champions League.