Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lehrer steuern Ampel jetzt per Funk

28.05.2018
Lehrer steuern Ampel jetzt per Funk

Die neue Funkschaltung an der Kurt-Schumacher-Straße bietet Schülern einen sicheren Weg vom Schulgebäude zur Rundsporthalle. Sie haben jetzt 40 Sekunden Zeit, die Straße zu überqueren.dunker © Vanessa Dunker

Mit einer Funk-Fernbedienung können Lehrer der Geschwister-Scholl-Gesamtschule jetzt die Ampel an der Mercedes-Kreuzung steuern. Dort ist dann an allen vier Ampeln gleichzeitig grün – und das 40 Sekunden lang. Wenn die Lehrer ihre Schüler zur Rundsporthalle über die Kurt-Schumacher bringen, soll das dafür sorgen, dass ganze Klassen gleichzeitig die Straße überqueren können. Es soll außerdem für Sicherheit sorgen.

Viele Jahrzehnte lang waren die Schüler zuvor über eine Fußgängerbrücke gelaufen. Die allerdings ist marode und bald wohl nicht mehr sicher. Deswegen soll sie abgerissen werden, entweder in den Sommer- oder in den Herbstferien.

Ursprünglich hatte die Stadt geplant, dass die Ampel per Smartphone und mit der Übertragungstechnologie Bluetooth gesteuert werden kann. Zuletzt hatte es aber offenbar Bedenken wegen der Sicherheit gegeben. Jetzt klappt die Steuerung mit einer Funk-Fernbedienung.

Lehrer Michael Schnitzler geht seit 35 Jahren mit den Schülern in die Rundsporthalle. Mit der neuen Lösung hat er Bauchschmerzen. Wenn mal ein Kind einen Rucksack fallen lässt und es hektisch wird, dann könnte es schon auch gefährlich werden, meint er. Über die Brücke ist er dagegen immer gerne gegangen. Denn wenn die Schüler schon einmal den kleinen Anstieg geschafft hätten, hätten sie sich für den Sport-Unterricht bereits aufgewärmt.

Marc Fröhling