Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In Werne wird viel Blut gespendet

30.05.2018
In Werne wird viel Blut gespendet

Mit einer Blutspende kann man Leben retten. Dpa (A) © picture alliance / dpa

Werne. Um Patienten mit schlimmen Krankheiten oder Verletzungen zu behandeln, brauchen Krankenhäuser oftmals Blut. So können sie jemandem, der – zum Beispiel durch eine Verletzung oder auch bei einer Operation – viel Blut verloren hat, helfen. Dabei müssen sie aber aufpassen. Es gibt einige verschiedene Blutgruppen und nicht jeder Mensch verträgt jede Gruppe.

Doch wo kommt das ganze Blut für die Krankenhäuser her? Da sind sie auf Blutspenden angewiesen. An mehreren Terminen können sich gesunde Menschen freiwillig melden, um sich ein bisschen Blut abnehmen zu lassen. Das kann Leben retten. Doch dabei kann einem kurz etwas schwindlig werden. Besonders im Sommer, wenn es draußen heiß ist, besteht die Möglichkeit, dass der Spender sich kurz unwohl fühlt. Deswegen lassen sich in vielen Orten in den heißen Monaten weniger Leute freiwillig Blut abnehmen. Die Reserven für die Krankenhäuser können dann schon mal knapp werden. Doch nicht so in Werne. Selbst wenn es draußen ganz warm ist, kommen nicht viel weniger Bürger als sonst, um Kranken und Verletzten durch eine Spende zu helfen. Etwa 180 Spender beteiligen sich an einem Termin des Deutschen Roten Kreuzes, das sich um die Blutabnahmen kümmert. Somit kommen etwa 90 Liter Blut an einem Termin zusammen – das ist in etwa so viel, wie in 90 Milchpackungen oder in eine kleine Mülltonne passt. Doch wichtig ist, dass die Spender selbst gesund sind und sich fit fühlen. Deswegen muss man vorm ersten Spenden untersucht werden. Doch viele Werner kennen sich schon damit aus und sind bereit, ein wenig von ihrem Blut abzugeben.

Wilco Ruhland

Lesen Sie jetzt